FRITZ!OS 7.19-76010 Labor für die FRITZ!Box 6490 veröffentlicht


FRITZ!OS 7.19-76010 Labor für die FRITZ!Box 6490 veröffentlicht

AVM hat heute eine neue Labor-Firmware auf die FRITZ!OS 7.19-760109 für die  FRITZ!Box 6490 Cable veröffentlicht. Dieses Labor umfasst Neuerungen, Verbesserungen sowie Änderungen in den Bereichen Internet, DSL, WLAN, Heimnetz, Smart Home, DECT/FRITZ!Fon und System sowie Fehlerbehebungen in den Bereichen Internet, WLAN, Telefonie und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.19-76010 für die FRITZ!Box 6490 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Als Nutzer der Laborversion kannst du das neue Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box herunterladen. Rufe dazu die FRITZ!Box auf -> Gebe im Browser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das Update zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 7.19-76010 für die FRITZ!Box 6490 Cable herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.19-76010 für die FRITZ!Box 6490 Cable herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 6490 Cable geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Neue Features in FRITZ!OS 7.19-76010 für die FRITZ!Box 6490 Cable

  • WLAN: Unterstützung für WPA3
  • WLAN: OWE/Enhanced Open (Opportunistic Wireles Encryption) ermöglicht verschlüsselte Verbindungen am WLAN-Gastzugang (öffentlicher WLAN-Hotspot)
  • Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte
  • USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3)
  • FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
  • Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
  • Telefonie: Unterstützung für Online-Telefonbücher von Apple (iCloud), Telekom (MagentaCLOUD) sowie von CardDAV-Anbietern
  • Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
  • System: Sprachauswahl in der Benutzeroberfläche

Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.19-76010 für die FRITZ!Box 6490 Cable

DSL ->

  • NEU – Unterstützung für VDSL Long Reach

Internet ->

  • NEU – Ausfallschutz des Internetzugangs durch einen Mobilfunk-Stick auch bei Anschluss über WAN
  • NEU – Betriebsart „IP-Client“ jetzt auch für die Modelle der FRITZ!Box Cable auswählbar unter „Internet / Zugangsdaten“ (nur FRITZ!Box Cable)

WLAN ->

  • NEU – „Zero Wait DFS“ (keine Wartezeiten bei Radar-Ereignissen) auch bei Kanalbandbreite von 160 MHz möglich (5-GHz-Band) (nur 7590 und 6590)
  • NEU – Unterstützung für Kanalbandbreiten von 160 MHz immer aktiv (5-GHz-Band) (nur 7590 und 6590)

Heimnetz ->

  • NEU – Mesh-Repeater-Funktion jetzt auch als „IP-Client“ für die Modelle der FRITZ!Box Cable auswählbar unter „Heimnetz / Mesh / Mesh Einstellungen“ (nur FRITZ!Box Cable)

Smart Home ->

  • NEU – 24-Monate-Verbrauchsanzeige für Smart-Home-Geräte
  • NEU – Der „Adaptive Heizbeginn“ stellt die eingestellte Komforttemperatur des FRITZ!DECT 301 zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung

DECT/FRITZ!Fon ->

  • NEU – Klangeinstellung für das Abspielen von Internetradio-Stationen: Höhenbetont/Tiefenbetont/Normal (ab Version 04.54 auf dem Handgerät)
  • NEU – Klangeinstellung zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit (Telefonie) (ab Version 04.54 auf dem Handgerät)

System ->

  • NEU – Einstellung für Zeitzone und Sommerzeit ermöglicht

Weitere Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor

Internet ->

  • Verbesserung – Zulassen von NetBIOS individuell für einzelne VPN-Verbindung einstellbar
  • Verbesserung – Stark verbesserte Leistung für VPN

WLAN ->

  • Verbesserung – Druckausgabe der Information zum WLAN-Gastzugang überarbeitet
  • Verbesserung – Meldungen zu WLAN („System / Ereignisse“) verbessert

Telefonie ->

  • Änderung – Verpasste Anrufe wurden nur am Telefoniegerät selbst angezeigt

System ->

  • Verbesserung – Nach dem ersten Neustart wird das Aktivieren komplett automatischer Updates angeboten
  • Verbesserung – Warnhinweis auf der FRITZ!Box-Übersicht zu ausgewählten nicht empfohlenen Einstellungen
  • Änderung – Update-Einstellung ab Werk ist jetzt Auto-Update Stufe III (Updates werden automatisch installiert)

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.