FRITZ!OS 7.19-75208 Labor für die FRITZ!Box 7590 veröffentlicht


FRITZ!OS 7.19-75208 Labor für die FRITZ!Box 7590 veröffentlicht

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat auch für die FRITZ!Box 7590 eine neue Labor-Firmware auf die FRITZ!OS 7.19-75208 veröffentlicht. Das heutige Update umfasst Neuerungen in den Bereichen Internet, Heimnetz und Mesh sowie Fehlerbehebungen und Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN, Mesh, Telefonie, Heimnetz, USB und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.19-75208 für die FRITZ!Box 7590 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Nutzer der Laborversion können das neue Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box herunterladen. Rufe die FRITZ!Box auf -> Gebe im Browser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 7.19-75208 für die FRITZ!Box 7590 herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.19-75208 für die FRITZ!Box 7590 herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 7590 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Neue Funktionen für FRITZ!OS in diesem Labor für die FRITZ!Box 7590

Internet ->

  • Neu: Anzeige gesperrter Geräte in der Kindersicherung.

Heimnetz ->

  • Neu: Kennzeichnung gesperrter Geräte in den Heimnetzübersichten für Mesh und Netzwerkverbindungen.
  • Neu: Ändern des Netzwerkkennworts für das Powerline-Netz am direkt (per LAN) angeschlossenen FRITZ!Powerline ermöglicht.

Mesh ->

  • Neu: Mesh-Steering bewertet und berücksichtigt Verbindungsart und Geschwindigkeit verschiedener Verbindungswege („Pfade“) bei der Steering-Entscheidung.
  • Neu: Benachrichtigung in den Ereignissen der FRITZ!Box, wenn eine Netzwerkschleife (z. B. gleichzeitige LAN- und WLAN-Verbindung zum selben Gerät) besteht.

Weitere Fehlerbehebungen in FRITZ!OS 7.19-75208 für die FRITZ!Box 7590

Internet ->

  • Behoben Setzen der Werkseinstellungen ohne zusätzliche Bestätigung war in Ausnahmefällen möglich
  • Behoben Nach Update erschien gelegentlich bei „Diagnose & Wartung“ der Dialog „Fehlercode 1“ und die Benutzeroberfläche war anschließend nicht mehr erreichbar
  • Behoben Bei Aktivierung der verschlüsselten Namensauflösung im Internet (DNS over TLS) versandte der Push Service keine entsprechende Mail
  • Behoben VPN-Zugänge waren nach Update in bestimmten Fällen deaktiviert

WLAN ->

  • Verbesserung Neues Symbol in der MESH-Übersicht für WLAN-Verbindungen im öffentlichen WLAN-Hotspot, die mit „OWE/Enhanced Open“ (Opportunistic Wireless Encryption) gesicherte sind
  • Verbesserung WFA Enhanced Open, neues Symbol für OWE-verschlüsselten WLAN-Gastzugang
  • Behoben Einstellungen für die WLAN-Zeitschaltung waren in bestimmten Umgebungen nicht möglich (leere Seite)
  • Behoben Unterschiedliche Benennung der Frequenzbänder (SSID`s) wird nicht übernommen
  • Behoben Initialisierungsprobleme nach Neubewertung der WLAN-Umgebung durch Autokanal behoben
  • Behoben WLAN-Geräte am öffentlichen WLAN-Hotspot wurden nicht korrekt angezeigt

Mesh ->

  • Behoben Keine Verbindung möglich, wenn als Verschlüsselung „unverschlüsselt“ gewählt wurde

Telefonie ->

  • Behoben Wahlregeln ließen sich nicht anlegen

Heimnetz ->

  • Behoben Probleme bei der Umstellung der Geschwindigkeit von LAN-Anschlüssen
  • Behoben Problem beim Einrichten statischer Routen

System ->

  • Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um NTP
  • Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose im Bereich „WLAN“ verbessert
  • Verbesserung Funktionsprüfung der Diagnose erweitert um die Anzeige gesperrter Geräte
  • Verbesserung Modernisierung der Statusanzeige-„LEDs“ und anderer Symbole über die gesamte Bedienoberfläche hinweg
  • Verbesserung Stabilität
  • Behoben Irreführende Fehlermeldung in der Diagnose, wenn eine nachgeschaltete FRITZ!Box als IP-Client bei MyFRITZ! (myfritz.net) registriert war
  • Behoben In der der Mail vom Push Service „FRITZ!Box-Info“ fehlte die „DSL-Version“
  • Behoben Anpassung der LED-Helligkeit an das Umgebungslicht funktionierte nicht (7590)
  • Behoben Probleme beim Einstellen der LED-Helligkeit (7590)
  • Behoben Häufige Neustarts bei bestimmten USB-Sticks (Mobilfunk)

USB ->

  • Behoben USB-Einstellungen ließen sich nicht ändern
  • Behoben Beim Hochladen einer Datei auf fritz.nas per Drag & Drop wurde jede Datei doppelt hochgeladen
  • Behoben Die Zeitangabe „Geändert am“ auf fritz.nas wurde falsch angegeben, wenn die eingestellte Sprache der FRITZ!Box nicht Deutsch war
  • Behoben Suche in FRITZ!NAS funktionierte nicht zuverlässig
  • Behoben USB-Fernanschluss funktionierte nicht
  • Behoben Teilweise konnten Dateien nicht über das Netzlaufwerk (SMB) geöffnet werden
  • Behoben Beim Zugriff auf Netzlaufwerk (SMB) wurde die IP-Adresse des Heimnetzgerätes nicht in den Ereignissen angegeben

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.