AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 546E


AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 546E

AVM hat auch für den FRITZ!Powerline 546E Adapter ein Firmware-Update mit der Versions-Nummer 118.06.30 veröffentlicht. Damit wurde die IP-TV-Übertragung an angeschlossene LAN- und WLAN-Geräte verbessert. Außerdem gibt es nun einen neuen Menüpunkt mit dem Titel Heimnetz-Zugang. Dort lässt sich ab sofort der Verbindungsstatus des Gerätes zur FRITZ!Box einsehen. Des Weiteren wurde das LED- und Tastenverhalten vereinheitlicht. So ist die LED vollständig aus, sollte keine Verbindung vorhanden sein. Außerdem dient die FRITZ!OS 6.30 als Vorbereitung für das nächste große Update, vor allem in Zusammenhang mit der zentralen Update-Funktion des Heimnetzes und mehr. Das Update mit der Versions-Nummer 118.06.30 lässt sich über die Benutzeroberfläche des Adapters und über die AVM-Webseite laden.

FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 546E

Download -> FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 546E herunterladen


Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf dem Gerät gespeichert ist und alle Funktionen steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener Funktionen und oft auch neue Funktionen.

Die Version 118.06.30 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Verbesserung der IP-TV-Übertragung an angeschlossene LAN- und WLAN-Geräte
  • Neue Übersichtsseite und bessere Darstellung der Verbindungen
  • Neuer Menüpunkt Heimnetz-Zugang für die Verbindung des FRITZ!Powerline 540E zur FRITZ!Box
  • Neue Funktion für die Übernahme der WLAN-Funknetzeinstellungen aus der FRITZ!Box
  • Neustrukturierung der Benutzer-Menüs
  • Vorbereitung für kommendes FRITZ!OS der FRITZ!Box im Zusammenhang mit der zentralen Update-Funktion unter Heimnetz
  • Sicherheit: Verwendung des FRITZ!Box-Logins für Powerline-Geräte ohne gesetztes GUI-Kennwort
  • Neues LED-Verhalten bei fehlender Powerline-Verbindung
  • Neues Tastenverhalten bei Verbindungsaufnahme mit anderen Powerline-Geräten

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.