FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-58698 vom 06.07.2018


FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-58698 vom 06.07.2018

AVM hat heute auch für die FRITZ!Box 7590 eine neue Labor-Firmware veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 6.98-58698 umfasst ausschließlich Verbesserungen in den Bereichen Heimnetz, Telefonie, WLAN, FRITZ!NAS und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Dieses FRITZ! Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 154.06.98-58698 kann ab sofort sowohl über die FRITZ!Box Benutzeroberfläche als auch über die AVM Webseite geladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-58698 herunterladen

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7590 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-58698 herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 7590 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Die FRITZ!Box auf den Stand vor Testbeginn zurücksetzen

Um die FRITZ!Box auf den Stand vor dem Beginn des Tests wiederherzustellen, kannst du die aktuelle Firmware über das Recover-Programm erneut installieren. Während des Zurücksetzens gehen alle Einstellungen der FRITZ!Box verloren. Die vor Beginn des Tests gesicherten Einstellungen kannst du über den Menüpunkt „System/Einstellungen sichern“ wiederherstellen.

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-58698

Heimnetz ->

  • Behoben – Online-Zeit kann nicht per Ticket verlängert werden (Kindersicherung).
  • Behoben – Willkommensseite nach der Ersteinrichtung an 1&1 Anschlüssen fehlte.
  • Behoben – Empfänger und Absendername des Push Service wurde nicht auf Mesh Repeater übernommen.

Telefonie ->

  • Behoben – Die Kurzwahl **700 konnte mehrfach vergeben werden.

FRITZ!NAS ->

  • Behoben – Nutzung von FRITZ!NAS für Benutzerkonten ohne Einstellungsrechte ermöglicht.

WLAN ->

  • Behoben – Die Eingabe unerlaubter Sonderzeichen für SSID und Kennwort wurde nicht verhindert.
  • Behoben – Die Einstellungen für Kanalauswahl und Funkstandard waren auf WDS-Repeatern nicht ausgegraut.

System ->

  • Behoben – Darstellung der DSL-Verbindung korrigiert.

Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen -> hier.

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise: Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige Funktionen des nächsten großen Updates.