FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-51929 vom 02.03.2018 mit offenen FRITZ! HotSpot


FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-51929 vom 02.03.2018 mit offenen FRITZ! HotSpot

AVM hat auch für die FRITZ!Box 7590 eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.06.98-51929 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 6.98-51928 bringt einen neuen offenen FRITZ! HotSpot. Somit kann Gästen in Bars, Restaurants, Praxen etc. ein WLAN-Zugang ab sofort noch komfortabler angeboten werden. Dazu kommen auch diverse Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen in den BereichenInternet, Telefonie, WLAN, DECT, Heimnetz, Smart Home, USB/UMTS und System. Diese sich weiter unten einsehen lassen. Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 154.06.98-51929 für die FRITZ!Box kann ab sofort sowohl über die FRITZ!Box Benutzeroberfläche als auch über die AVM Webseite geladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-51929 herunterladen

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7590 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7590 Labor-Firmware 154.06.98-51929 vom 02.03.2018
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 7590 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-51929

Internet ->

  • Behoben – teilweise verzögertes Laden von Internetseiten

Telefonie ->

  • Behoben – Telefonbücher können nicht mehr wiederhergestellt werden hergestellt werden

WLAN ->

  • Verbesserung – diverse Textüberarbeitungen beim WLAN-Gastzugang
  • Behoben – Probleme bei der Einrichtung des Gastzugangs auf Mesh-Repeatern
  • Behoben – falsche Anzeige (WEP statt WPA) in GUI nach Anmeldung WLAN-Gerät (HAMA)
  • Behoben – nach gewisser Laufzeit der FRITZ!Box auftretende Anmeldeprobleme für Geräte auf 2,4 GHz
  • Behoben – Übernahme der WLAN-Zeitschaltung im Mesh hat gelegentlich nicht funktioniert

DECT ->

  • Verbesserung – Wiedergabe von Internetradio und Podcasts mit HTTPS Adressen an AVM Handgeräten (nur, wenn Inhalte auch unverschlüsselt abspielbar sind)

Heimnetz ->

  • Behoben – Anzeige der Verbindungsart WLAN für über Powerline verbundenen Geräten korrigiert

Smart Home ->

  • Behoben – Fehler beim Speichern des Smart Home-Gerätenamen

System ->

  • Verbesserung – Stabilität
  • Verbesserung- diverse Textüberarbeitungen beim Ersteinrichtungsassistent
  • Behoben – zeitliche Reihenfolge der Ereignisse durcheinander

USB/UMTS ->

  • Verbesserung – kleinere Optimierungen bei der Ansteuerung von Mobilfunksticks

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise: Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige Funktionen des nächsten großen Updates.