FRITZ!Box 7580 Labor-Firmware 153.06.98-55296 vom 07.05.2018


FRITZ!Box 7580 Labor-Firmware 153.06.98-55296 vom 07.05.2018

Über die Labor-Webseite von AVM lässt sich auch für die FRITZ!Box 7580 eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 153.06.98-55296 herunterladen. Gleichzeitig wurden auch FRITZ!Box 7560, FRITZ!Box 7430 sowie FRITZ!Box 7362 SL mit der neuesten Labor-Firmware versorgt. Das Update auf die FRITZ!OS 6.98-55295 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen in den Bereichen WLAN, DECT und System. So wurde ein Problem behoben, durch das WPS nicht in allen Situationen möglich war. Außerdem wurde ein Problem behoben, durch das ein Erfolg oder Misserfolg des Anmelde-Vorgangs über die DECT Taste nicht angezeigt wurde. Zu guter Letzt wurde die Anzeige einer angepassten Auto-Update-Seite zur Information bei deaktivierter Updatesuche verbessert. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 153.06.98-55296 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 6.98-55296 für die FRITZ!Box 7580 herunterladen

Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7580 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7580 Labor-Firmware 153.06.98-55296 herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für FRITZ!Box 7580 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Die FRITZ!Box auf den Stand vor Testbeginn zurücksetzen

Um die FRITZ!Box auf den Stand vor dem Beginn des Tests wiederherzustellen, kannst du die aktuelle Firmware über das Recover-Programm erneut installieren. Während des Zurücksetzens gehen alle Einstellungen der FRITZ!Box verloren. Die vor Beginn des Tests gesicherten Einstellungen kannst du über den Menüpunkt „System/Einstellungen sichern“ wiederherstellen.

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Neue Funktionen und Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-55103

Internet ->

  • NEU – Einfache Anmeldung für regelmäßige Statusinformationen zu Ihrer FRITZ!Box (MyFRITZ!-Bericht).

Heimnetz ->

  • NEU – Übernahme der Einstellungen für den Push Service, das Auto-Update und die AVM-Dienste ins gesamte WLAN Mesh.

Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-55103

Internet ->

  • Behoben – Option „immer gleiche IP vergeben“ angeboten bei statischer IPv4 Konfiguration
  • Behoben – Probleme mit T-Entertain an bestimmten ADSL-Anschlüssen
  • Änderung – Registrierung von FRITZ!Boxen im IP-Client-Mode bei myfritz.net möglich

System

  • Verbesserung – Auto-Update-Seite überarbeitet
  • Verbesserung – Zustimmung zu „Wartung und Diagnose“ aktualisiert

WLAN ->

  • Verbesserung – Stabilität angehoben
  • Verbesserung – Datentransfer in Senderichtung (Tx) im 2,4 GHz Band angehoben
  • Behoben – Bandsteering wieder voll funktionsfähig

Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen -> hier.

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise: Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige Funktionen des nächsten großen Updates.