FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.07.08-65087 vom 26.01.2019


FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.07.08-65087 vom 26.01.2019

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat gestern eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 154.07.08-64273 für die FRITZ!Box 7490 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 7.08-65087 umfasst Fehlerbehebungen sowie viele Detail-Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN, DECT/FRITZ!Fon, Smart Home, USB/Speicher/NAS, SB/UMTS und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt einen Ausblick auf zukünftige Funktionen des nächsten Updates. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 113.07.08-65087 für die FRITZ!Box 7490 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Nutzer der Laborversion können das Update über die FRITZ!Box herunterladen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.07.08-65087 herunterladen


Achtung: Diese Labor-Version für die FRITZ!Box 7490 kann nur mit einem Recover auf das offizielle FRITZ!OS zurück gestellt werden. Sie ist nicht geeignet für Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden, ausgenommen 1&1 Homeserver. Die FRITZ!Box kann jederzeit mit Hilfe der beiliegenden recover.exe auf das offizielle FRITZ!OS umgestellt werden.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7490 Labor-Firmware 113.07.08-65087 herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 7490 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Verbesserungen in FRITZ!OS 7.08-65087 für die FRITZ!Box 7490

Internet ->

  • Verbesserung – ein zur Standortkopplung über VPN verwendetes „entferntes Netz“ wird jetzt immer in der VPN-Übersicht angezeigt
  • Behoben – Reboot beim Aufbau einer Firmen-VPN-Verbindung

WLAN ->

  • Verbesserung – Erweiterung der aktiven Steuerung der optimalen WLAN-Verbindung für ältere WLAN-Geräte
  • Verbesserung – Stabilität im WLAN-Repeater Mode verbessert
  • Behoben – Anzeige für DFS-Wartezeit korrigiert (7490)
  • Behoben – Einstellmöglichkeit für WLAN-Gastzugang korrigiert
  • Änderung – Unterstützung von 802.11k wird für WLAN-Geräte nur noch bei ausreichendem Leistungsumfang (Beacon Report) angezeigt

DECT/FRITZ!Fon ->

  • Verbesserung – optimiertes Echo-Cancelling im Headsetbetrieb*
  • Verbesserung – für die Handgeräte FRITZ!Fon C4 und C5 ist die Darstellung von kurzen Hinweistexten in Großschrift möglich*

*Hinweis: Aktualisieren Sie Ihre FRITZ!Fon-Geräte auf die Version 4.20 oder höher

Smart Home ->

  • Behoben – Gruppen-Temperaturschaltung reagierte verzögert oder fiel nach einiger Zeit ganz aus

System ->

  • Verbesserung – Fehlerbehandlung beim Wechsel zum offiziellen FRITZ!OS und falscher Sicherungsdatei bzw. falschem Kennwort
  • Verbesserung – Stabilität

USB/Speicher/NAS ->

  • Verbesserung – USB-Performance
  • Behoben – Über SMB konnten nicht löschbare, defekte Dateien angelegt werden

Achtung: USB/UMTS – Trotz deaktiviertem Roaming kann es mit Mobilfunksticks zu Roamingverbindungen kommen, wenn der Stick keine zur SIM-Karte passende Zelle findet.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Laborversion entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.