FRITZ!Box 7430 Labor-Firmware 146.06.98-55582 vom 16.05.2018


FRITZ!Box 7430 Labor-Firmware 146.06.98-55582 vom 16.05.2018

Für die FRITZ!Box 7430 steht bei AVM ab sofort eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 146.06.98-55582 zum Download bereit. Das Update auf die FRITZ!OS 6.98-55582 umfasst neben den üblichen Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen in den Bereichen WLAN, USB und System auch ein neues Feature. Mit der neuen Version lassen sich Rufnummern auf eine weitere FRITZ!Box im Heimnetz übertragen. Wenn du also über eine weitere FRITZ!Box verfügst, kannst du diese so einrichten, dass die Rufnummern an jeder FRITZ!Box zur Verfügung stehen. Falls die mit dem Anschluss verbundene FRITZ!Box mit einem Festnetzanschluss verbunden ist, können die Telefone an der zweiten FRITZ!Box sowohl über das Internet als auch über das Festnetz Telefongespräche aufbauen. Eine Anleitung findet sich hier. Die Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 131.06.98-53379 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Weitere Infos zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 6.98-55582 für die FRITZ!Box 7430 herunterladen


Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!Box 7430 Labor-Firmware 146.06.98-55582 herunterladen
    Achtung: Diese Firmware ist nur für FRITZ!Box 7430 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Neue Funktionen in FRITZ!OS 6.98-5558x

Telefonie ->

  • NEU – Die FRITZ!Box als Mesh Master überträgt ihre Rufnummern auf eine zusätzliche FRITZ!Box als Mesh Repeater

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-5558x

WLAN ->

  • Verbesserung – Stabilität angehoben

System ->

  • Änderung – Die nicht empfohlene Option „Kennwortlose Anmeldung“ an der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche erfordert nun einen Tastendruck an der FRITZ!Box
  • Behoben – Veränderungen der Auto-Update-Stufe im Mesh werden erst bei Geräteneustart angewendet

USB ->

  • Verbesserung – Stabilität beim Zugriff auf USB-Speicher

Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen -> hier.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.