FRITZ!Box 6890 Labor-Firmware 162.06.98-59895 vom 27.07.2018


FRITZ!Box 6890 Labor-Firmware 162.06.98-59895 vom 27.07.2018

AVM hat auch für die FRITZ!Box 6890 LTE eine neue Labor-Firmware mit der Versions-Nummer 162.06.98-59895 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 6.98-59895 umfasst ausschliesslich Fehlerbehebungen in den Bereichen LTE, Internet, Telefonie, DECT, SmartHome, Heimnetz, USB/NAS, WLAN und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Das Update mit der Versions-Nummer 162.06.98-59895 für die FRITZ!Box 6890 LTE kann ab sofort sowohl über die FRITZ!Box Benutzeroberfläche als auch über die AVM Webseite geladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 6.98-59895 für die FRITZ!Box 6890 LTE herunterladen

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Die FRITZ!Box auf den Stand vor Testbeginn zurücksetzen

Um die FRITZ!Box auf den Stand vor dem Beginn des Tests wiederherzustellen, kannst du die aktuelle Firmware über das Recover-Programm erneut installieren. Während des Zurücksetzens gehen alle Einstellungen der FRITZ!Box verloren. Die vor Beginn des Tests gesicherten Einstellungen kannst du über den Menüpunkt „System/Einstellungen sichern“ wiederherstellen.

Das Update enthält die folgenden Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

Verbesserungen in FRITZ!OS 6.98-59895

LTE ->

  • Verbessert – Stabilität von Mobilfunkverbindungen verbessert

Internet  ->

  • Behoben – Kleine Fehler im Online-Monitor bei DS-Lite
  • Behoben – VPN-Einstellungsdatei importieren funktioniert nicht

Telefonie  ->

  • Behoben – Einige der eingerichteten SIP Rufnummern konnten nachträglich nicht editiert werden
  • Behoben – nach erfolgloser Prüfung einer neu eingerichteten SIP-Rufnummer fehlte der „zurück“ Button

DECT/SmartHome

  • Behoben – Löschen von Urlaubs-/Sommerschaltungen wurden nicht an Aktoren weitergegeben

Heimnetz  ->

  • Behoben – Downloads von Geräten im Gastnetz wurden im Online-Monitor falsch dargestellt
  • Behoben – Dualbandfähige Endgeräte wurden mit doppelter Zeile in der „Bekannte WLAN-Geräte“ Tabelle angezeigt
  • Behoben – Fehlendes (WLAN-)Topologieupdate am Mesh Repeater behoben
  • Behoben – Fehlerhafte Umrechnung der PLC-Raten korrigiert

USB/NAS  ->

  • Behoben – In der mobilen Ansicht ließen sich Freigaben teilweise nicht löschen oder bearbeiten
  • Behoben – Freigaben ließen sich teilweise in der mobilen Ansicht nicht löschen oder bearbeiten
  • Behoben – Beim Abspielen von Medieninhalten über den HTML-Player wurde nach 20 Minuten die Verbindung getrennt
  • Behoben – Eine Meldung beim Abspielen einer inkompatiblen Mediendatei fehlte

WLAN  ->

  • Behoben – Downloads von Geräten im WLAN Gastnetz wurden falsch dargestellt
  • Behoben – Dualband fähige WLAN-Geräte wurden mit einer doppelten Zeile in der Liste der bekannten WLAN-Geräte dargestellt
  • Behoben – Nach Update von FRITZ!OS 6.9x auf 6.98 und höher wurden beide Bänder auf „Autokanal“ zurückgesetzt
  • Behoben – QR-Code für verschlüsselten Gastzugang fehlerhaft/funktionslos

System  ->

  • Verbesserung – Stabilität erhöht
  • Behoben – Unverständliche Fehlermeldung in der Mitteilungszentrale, wenn ein Heizkörperregler mit leerer Batterie verbunden ist
  • Behoben – Info-URL Link zu F!OS Neuerungen fehlerhaft
  • Behoben – Funktion zum Dimmen der LEDs fehlte nach Update auf FRITZ!OS 6.98
  • Behoben – diverse kleinere Darstellungsverbesserungen und Fehlerbehebungen in allen Teilbereichen der Benutzeroberfläche

Hinweise zum Laborupdate ->

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Wichtige Hinweise: Dieses FRITZ!Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt heute schon einen Ausblick auf zukünftige Funktionen des nächsten großen Updates.