Firefox 52 für Desktop ist ab sofort erhältlich

Firefox 52 für Desktop ist ab sofort erhältlich – Nutzer von Windows XP und
Vista werden auf Firefox ESR umgestellt

Die Mozilla-Foundation hat im Laufe des heutigen Tages ein größeres Update mit
der Versions-Nummer 52.0 für den Firefox Webbrowser für PC, Mac und Linux veröffentlicht
und zum Download freigegeben. Das heutige Update auf die Version 52.0 umfasst diverse
Neuerungen, Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, die sich
weiter unten einsehen lassen. Mit der Version 52.0 stellt Mozilla, wie bereits

angekündigt
, den Support für Windows XP und Vista

ein
. Für die genannten Betriebssysteme gibt es keine Sicherheitsupdates mehr.
Nutzer von Windows XP und Vista können allerdings den Firefox ESR nutzen, da die
Unternehmensversion noch bis September 2017 mit Sicherheitsupdates versorgt wird.

Firefox

Nutzer von Windows XP und Vista werden mit diesem Update automatisch zum Firefox
Extended Support Release (ESR) verschoben. Nutzer, die die neueste Version von Firefox
auch in Zukunft nutzen möchten, sollten demnächst auf Windows 7, 8 oder 10 umsteigen.
Außerdem schließt Mozilla mit diesem Update auch diverse

Sicherheitslücken
. Nutzer, die eine ältere Version von Firefox installiert haben,
erhalten das Update automatisch. Davon abgesehen, wird das Update mit der Versions-Nummer
52.0 ab sofort auch über die interne Update Funktion von Firefox bereits ausgeliefert.
Wer dies nicht möchte, kann das Update auf die neue Version 52.0 auch manuell über die offizielle Website
herunterladen und installieren.

Download -> Firefox 52.0 für PC, Mac und Linux herunterladen

Die Version 52.0 von Firefox für PC, Mac und Linux lässt sich wie folgt herunterladen:

Download -> Firefox 52.0 für Windows herunterladen

Download -> Firefox 52.0 für Windows 64-bit herunterladen

Download -> Firefox 52.0 für Mac OS X herunterladen

Download -> Firefox 52.0 für Linux herunterladen

Download -> Firefox 52.0 für Linux 64-bit herunterladen

Release Notes -> First offered to Release channel users on March 7, 2017

Check out what’s new and known issues for this version of Firefox below.

New

  • Added support for WebAssembly, an emerging standard that brings near-native
    performance to Web-based games, apps, and software libraries without the use
    of plugins.
  • Implemented the Strict Secure Cookies specification which forbids insecure
    HTTP sites from setting cookies with the „secure“ attribute. In some cases,
    this will prevent an insecure site from setting a cookie with the same name
    as an existing „secure“ cookie from the same base domain.
  • Added user warnings for non-secure HTTP pages with logins. Firefox now displays
    a “This connection is not secure” message when users click into the username
    and password fields on pages that don’t use HTTPS.
  • Enabled multi-process Firefox for Windows users with touch screens
  • Enhanced Sync to allow users to send and open tabs from one device to another.

Fixed

  • Various

    security fixes
  • Improved text input for third-party keyboard layouts on Windows. This will
    address some keyboard layouts that
  • have chained dead keys
  • input two or more characters with a non-printable key or a dead key sequence
  • input a character even when a dead key sequence failed to compose a character

Changed

  • Removed support for Netscape Plugin API (NPAPI) plugins other than Flash.
    Silverlight, Java, Acrobat and the like are no longer supported.
  • Display (but allow users to override) an “Untrusted Connection” error when
    encountering SHA-1 certificates that chain up to a root certificate included
    in Mozilla’s CA Certificate Program.
  • Improved experience for downloads:
  • Notification in the toolbar when a download fails
  • Quick access to five most recent downloads rather than three
  • Larger buttons for canceling and restarting downloads
  • Removed Battery Status API to reduce fingerprinting of users by trackers
  • When not using Direct2D on Windows, Skia is used for content rendering
  • Migrated Firefox users on

    Windows XP and Windows Vista operating systems
    to the extended support release
    (ESR) version of Firefox.

Developer

  • Enabled CSS Grid Layout, opening up a world of new possibilities for graphic
    design
  • Improved security for screen sharing, which now shows a preview and no longer
    requires a whitelisted domain
  • Redesigned Responsive Design Mode to include device selection, network throttling,
    and more

Häufig gestellte Fragen nach einer Aktualisierung von Firefox

Mozilla stellt die neueste Version des Open-Source Webbrowsers in mehreren
Sprachen zur Verfügung. Bitte beachte, dass die Installation von Firefox eine
existierende Firefox-Installation überschreibt. Weder Lesezeichen noch die Chronik
gehen dabei verloren. Hast du gerade auf die aktuelle Version von Firefox aktualisiert
und wunderst dich über all die Dinge, die sich geändert haben?

Dieser Artikel
deckt die am häufigsten gestellten Fragen ab, die nach einem
Update auftauchen können, und bietet dir Tonnen von hilfreichen Verweisen zu
anderen großartigen Artikeln, die du vielleicht später durchforsten möchtest.

via

Mozilla