Duden Korrektor CC 16.2 für Adobe InDesign und InCopy ist da


Über die offizielle Webseite von EPC lässt sich ab sofort der neue Duden Korrektor CC 16.2 für Adobe InDesign und InCopy 2021 herunterladen und testen. Mit diesem Update erweitert EPC den InDesign-Dialog Tastaturbefehle von Duden Korrektor um einen Eintrag Duden. Wenn du dort dem Befehl Korrektur starten… eine Tastenkombination zuweist, öffnet sich das Fenster anschließend blitzschnell per Tastatur. Windows Nutzer können nun auch bei Korrektur selbst Tastaturbefehle nutzen. Diese werden im Korrekturfenster bei gedrückter Alt-Taste durch Unterstreichungen in den Buttons sichtbar. Der Duden Korrektor 16 übernimmt mit diesem Update den erweiterten Optionen-Dialog des Duden Korrektor 17 und damit die neue Stilprüfungsoption Derbe und diskriminierende Wörter sowie die Möglichkeit, Text auf der Montagefläche und in Notizen zu ignorieren. Außerdem hat man einen Bug beim Laden von Wörterbüchern über URLs behoben. Das funktioniert nun auch auf dem Mac für sichere URLs mit https: zuverlässig und verbessert die Zusammenarbeit mit dem Duden Korrekturserver. Das Update mit der Versions-Nummer 16.2 für Adobe InDesign 2021 kann ab sofort über die weiter unten genannte Webseite geladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Für alle Nutzer der Version 16 ist das Update auf die neue Version 16.2 kostenlos, der Lizenzschlüssel gilt also weiterhin. Weitere Informationen zu diesem Update für den Duden Korrektor CC 16.2 für Adobe InDesign 2021 finden sich weiter unten oder auf der offiziellen Webseite von EPC.

Duden Korrektor

Download -> Duden Korrektor CC 16.2 für Adobe InDesign 2021 herunterladen

Der Duden Korrektor CC 16.2 für Adobe InDesign 2021 ist ab sofort erhältlich:

Die Version 16.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Verbesserte Tastaturbedienung: Sie möchten das Korrekturfenster mit einer Tastenkombination öffnen? Das geht jetzt einfacher denn je. Der Duden Korrektor erweitert nun den InDesign-Dialog “Tastaturbefehle” (im Bearbeiten-Menü) um einen Eintrag “Duden”. Wenn Sie dort dem Befehl “Korrektur starten…” eine Tastenkombination zuweisen, z. B. “Alt+D”, öffnet sich das Fenster anschließend blitzschnell per Tastatur. Windows-User*innen können nun auch bei Korrektur selbst Tastaturbefehle nutzen. Sie werden im Korrekturfenster bei gedrückter Alt-Taste durch Unterstreichungen in den Buttons sichtbar. Zum Beispiel ignoriert Alt+I einen Alarm, während Alt+W das Wort ins Wörterbuch aufnimmt. Leider funktioniert das aktuell noch nicht auf dem Mac, weil dieser Mechanismus dort in der Benutzeroberfläche fehlt.
  • Verbesserte Prüfung: Auch die Korrekturleistung selbst haben wir verbessert. Der Duden Korrektor erkennt nun verschiedene Kommafehler im Zusammenhang mit wörtlicher Rede. Fehlende Leerzeichen bei verschiedenen Nummerierungen wie “S.24” und “Abs.12” werden jetzt als solche korrigiert und nicht länger als Rechtschreibfehler angezeigt. Außerdem wird eine Reihe von häufigen Wortverwechslungen erkannt, z. B. “aufs Trapez bringen” statt “aufs Tapet bringen“, “Er hatte das behautet.” statt “… behauptet” und “Fußballstadium” statt “Fußballstadion“.
  • Modernisierungen für den Duden Korrektor 16: Der Duden Korrektor 16 für Adobe InDesign/InCopy übernimmt mit diesem Update den erweiterten Optionen-Dialog des Duden Korrektor 17 und damit die neue Stilprüfungsoption “Derbe und diskriminierende Wörter” sowie die Möglichkeit, Text auf der Montagefläche und in Notizen zu ignorieren.
  • Bug Fixes: Kennen Sie das kleine Drop-down-Menü im Korrekturfenster, mit dem Sie einstellen können, ob die Korrektur für das ganze Dokument, den Textabschnitt oder den Absatz durchgeführt wird – oder einfach an der Cursorposition beginnt? Was dort voreingestellt ist, reagiert nun besser auf Ihre Arbeitssituation. Befindet sich ein Cursor im Text, wird “Ab Cursor” vorgeschlagen. Haben Sie Text markiert, ist “Absatz” voreingestellt. Und “Dokument” wird angezeigt, wenn kein Element ausgewählt ist – zum Beispiel, wenn Sie vorher auf die graue Montagefläche neben dem Dokument geklickt haben. Außerdem haben wir einen Bug beim Laden von Wörterbüchern über URLs behoben. Das funktioniert nun auch auf dem Mac für sichere URLs mit https: zuverlässig und verbessert die Zusammenarbeit mit unserem Duden Korrekturserver.
  • Der Duden Korrektor 16 für Adobe InDesign/InCopy übernimmt mit diesem Update den erweiterten Optionen-Dialog des Duden Korrektor 17 und damit die neue Stilprüfungsoption “Derbe und diskriminierende Wörter” sowie die Möglichkeit, Text auf der Montagefläche und in Notizen zu ignorieren.
  • Dieses Update verbessert die Leistung und behebt viele kleine Probleme.

Duden Korrektor CC 17 für Adobe InDesign und InCopy 2021 -> Beschreibung

Die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung sind ein integraler Teil von Adobe InDesign und InCopy. Der Duden Korrektor CC bringt die beste Grammatikprüfung für die deutsche Sprache zurück nach InDesign und InCopy. Er enthält außerdem die Stilprüfung und den Thesaurus von Duden. Mit dem Duden Korrektor CC lassen sich falsche Bezüge, falsche Getrennt- und Zusammenschreibung, dass/das-Verwechslungen, Kommafehler und vieles mehr korrigieren. Die Stilprüfung kann zum Beispiel auf veraltete oder umgangssprachliche Ausdrücke und auf zu lange Sätze hinweisen. Und mit dem Duden-Thesaurus findest du immer das richtige Wort.

Ähnliche Beiträge

Der Duden Korrektor CC 16 setzt Adobe InDesign und InCopy 2021 voraus.

via EPC