Corona-Warn-App für iPhone und Android Version 2.0 ist da › Die App unterstützt Check-ins für Events und Orte per QR-Code


Das Robert Koch-Institut hat im Laufe des Tages das nächste größere Update auf die Version 2.0 für die Corona-Warn-App für iPhone und Android veröffentlicht. Mit diesem Update wurde die Möglichkeit eines Check-ins für Events und Orte per QR-Code eingeführt. Damit ermöglicht die Corona-Warn-App eine effiziente Nachverfolgung von Infektionsketten. Personen, die Events veranstalten oder ein Geschäft haben, können über die App einen QR-Code erstellen. Durch Scannen des QR-Codes können sich Gäste bei Ankunft einchecken und so ihre Anwesenheit ohne Angabe von Kontaktdaten registrieren. Auf Wunsch legt die App einen entsprechenden Tagebuch-Eintrag an. Meldet eine eingecheckte Person später über die App einen positiven Corona-Test, können alle Personen gewarnt werden, die zur selben Zeit eingecheckt waren. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update auf die Version 2.0 erfordert ein Gerät mit mindestens iOS 12.5 oder Android 6.0 und ist ab sofort im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar, andernfalls wirst du benachrichtigt, sobald es für dein Gerät verfügbar ist. Weitere Informationen dazu finden sich weiter unten oder im offiziellen Blog zur Corona-Warn-App.

Corona-Warn-App für iOS und Android

Download -> Corona-Warn-App für iOS und Android herunterladen

Die neue Corona-Warn-App kann ab sofort geladen werden: iOS-Nutzer können sich die aktuelle Version ab sofort aus dem iTunes App Store manuell herunterladen. Wegen der inzwischen fast 25 Millionen Downloads, steht die Corona-Warn-App in der aktuellen Version in den nächsten Tagen – wie schon bei vorherigen Updates – in Wellen zum Download bereit. Der Google Play Store bietet keine Möglichkeit, ein manuelles Update anzustoßen. Hier steht Nutzern die neue Version der Corona-Warn-App über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Die Version 2.0 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP hat Corona-Warn-App Version 2.0 veröffentlicht, die Nutzer innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung steht. Mit dem Update erhält die Corona-Warn-App eine Funktionalität zur Eventregistrierung, mit der Nutzer im Einzelhandel, bei Veranstaltungen oder privaten Treffen per QR-Code einchecken können.
  • Mit der Eventregistrierung können Veranstalter und Einzelhändler mit Hilfe der Corona-Warn-App einen QR-Code erstellen, in dem alle notwendigen Daten über die Veranstaltung kodiert werden. Dazu zählen beispielsweise Ort der Veranstaltung, Datum, Art der Veranstaltung und gegebenenfalls Beginn und Ende der Veranstaltung. Besucher und Gäste können sich für die Veranstaltung einchecken, indem sie den QR-Code scannen. Der Check-In wird lokal auf ihrem Smartphone gespeichert und nach zwei Wochen automatisch gelöscht.
  • iOS-Nutzer, die einen QR-Code scannen, die Corona-Warn-App aber nicht installiert haben, werden automatisch in Apples App Store geleitet. Dort können sie die App herunterladen, um sich anschließend einzuchecken. Android-Nutzer werden auf eine Website geleitet, über die sie in den Google Play Store gelangen, wo sie die Corona-Warn-App dann ebenfalls herunterladen können.

Wie funktionieren Check-In und Check-Out?

In Version 2.0 der Corona-Warn-App finden User den Reiter „Check-In“ in der Registerkarte der Corona-Warn-App. Darüber gelangen sie zu einer Übersicht ihrer Check-Ins und können sich für eine Veranstaltung ein- beziehungsweise auschecken. Um einzuchecken, können Nutzerinnen und Nutzer den entsprechenden QR-Code scannen. Unter iOS funktioniert das über die Kamera, bei Android-Geräten hängt es vom jeweiligen Hersteller ab, ob die Smartphone-Kamera QR-Codes einlesen kann. Alle Check-Ins können automatisch ins Kontakt-Tagebuch übertragen werden. Auschecken können Gäste und Kunden sich ebenfalls in diesem Bereich, indem sie unter dem Event auf „Jetzt auschecken“ klicken. Alternativ können Veranstalter auch einen automatischen Check-Out nach einer zuvor festgelegten Zeit einstellen. Die User erhalten dann eine Benachrichtigung, dass sie ausgecheckt wurden, können die Zeit aber im Nachhinein über die Registerkarte manuell anpassen.

Corona-Warn-App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Das Robert Koch-Institut als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die Corona-Warn-App für die gesamte Bundesregierung. Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske. Wer sie nutzt, hilft, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die App merkt sich dezentral unsere Begegnungen mit anderen und informiert uns digital, wenn wir Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen hatten. Dabei sammelt sie jedoch zu keiner Zeit Informationen zur Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Wer wir sind und wo wir sind, bleibt geheim – und unsere Privatsphäre bestens geschützt.

Ähnliche Beiträge

Die Corona-Warn-App erfordert ein Gerät mit mindestens iOS 12.5 oder Android 6.0.

via Blog zur Corona-Warn-App