Corona-Warn-App für iPhone und Android Version 1.15 ist da › Die App tauscht nun Schlüssel mit der Schweizer Warn-App aus


Das Robert Koch-Institut hat im Laufe des heutigen Tages das nächste größere Update auf die Version 1.15 für die Corona-Warn-App für iPhone und Android veröffentlicht. Mit diesem Update hat das Projektteam der Deutschen Telekom und SAP die länderübergreifende Risiko-Ermittlung um die Schweiz erweitert und die Risikokarte verändert: Ab sofort können die verschlüsselte Zufalls-IDs auch mit der offiziellen SwissCovid Warn-App der Schweiz ausgetauscht werden. Somit können Warnungen auch an die App nutzende Personen in der Schweiz geschickt sowie von ihnen empfangen werden. Auf den Risikokarten entfällt außerdem die Anzeige der Anzahl aktiver Tage bzw. dass die App dauerhaft aktiv ist. Das Update erfordert ein Gerät mit mindestens iOS 12.5 oder Android 6.0 und ist im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar, andernfalls wirst du benachrichtigt, sobald es für dein Gerät verfügbar ist. Weitere Informationen dazu finden sich weiter unten oder im offiziellen Blog zur Corona-Warn-App.

Corona-Warn-App für iOS und Android

Download -> Corona-Warn-App für iOS und Android herunterladen

Die neue Corona-Warn-App kann ab sofort geladen werden: iOS-Nutzer können sich die aktuelle Version ab sofort aus dem iTunes App Store manuell herunterladen. Wegen der inzwischen fast 25 Millionen Downloads, steht die Corona-Warn-App in der aktuellen Version in den nächsten Tagen – wie schon bei vorherigen Updates – in Wellen zum Download bereit. Der Google Play Store bietet keine Möglichkeit, ein manuelles Update anzustoßen. Hier steht Nutzern die neue Version der Corona-Warn-App über die nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Die Version 1.15 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Länderübergreifende Risiko-Ermittlung für die Schweiz: Die verschlüsselte Zufalls-IDs können nun auch mit der offiziellen Warn-App der Schweiz ausgetauscht werden. Somit können Warnungen auch an die App nutzende Personen in der Schweiz geschickt sowie von ihnen empfangen werden.
  • Auf den Risikokarten entfällt die Anzeige der Anzahl aktiver Tage bzw. dass die App dauerhaft aktiv ist.

Corona-Warn-App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Das Robert Koch-Institut als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die Corona-Warn-App für die gesamte Bundesregierung. Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske. Wer sie nutzt, hilft, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die App merkt sich dezentral unsere Begegnungen mit anderen und informiert uns digital, wenn wir Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen hatten. Dabei sammelt sie jedoch zu keiner Zeit Informationen zur Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Wer wir sind und wo wir sind, bleibt geheim – und unsere Privatsphäre bestens geschützt.

Ähnliche Beiträge

Die Corona-Warn-App erfordert ein Gerät mit mindestens iOS 12.5 oder Android 6.0.

via Blog zur Corona-Warn-App