Corona-Warn-App für Android und iPhone Version 1.3 ist da


Das Robert Koch-Institut hat im Laufe des Tages ein Update mit der Versions-Nummer 1.3 für die Corona-Warn-App für iOS und Android veröffentlicht. Mit diesem Update stehen diverse Fehlerbehebungen sowie neue und erweiterte Funktionen zur Verfügung. Zur Verbesserung der Barrierefreiheit wurde die Information ergänzt, dass die Hotline Tess-Relay-Dienste unterstützt sowie auf Infos zu leichter Sprache verlinkt. Meldungen und Texte in der App wurden verbessert und korrigiert, darunter zu QR-Codes, Tests und Risikostatus. Für Fragen und Anregungen steht in der App nun ein Link auf ein Kontaktformular zur Verfügung. Darüber hinaus wurden Inkonsistenzen  bei der Testergebnis-Übermittlung auf der Benutzeroberfläche behoben sowie fehlende Übersetzungen ergänzt. Wenn der Risikostatus seit 48 Stunden nicht aktualisiert wurde, wird jetzt der Status Unbekanntes Risiko grau hinterlegt angezeigt und du kannst den Risikostatus mit Aktualisieren manuell aktualisieren. Das Update erfordert ein Gerät mit iOS 13.5 oder Android 6.0 und neuer und ist im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar. Die wichtigsten Fragen und Antworten über die Corona-Warn-App, finden sich hier.

Corona-Warn-App für iOS und Android

Download -> Corona-Warn-App für iOS und Android herunterladen

Die Version 1.3 der Corona-Warn-App für iOS und Android kann ab sofort geladen werden:

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Corona-Warn-App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Das Robert Koch-Institut als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die Corona-Warn-App für die gesamte Bundesregierung. Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske. Wer sie nutzt, hilft, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die App merkt sich dezentral unsere Begegnungen mit anderen und informiert uns digital, wenn wir Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen hatten. Dabei sammelt sie jedoch zu keiner Zeit Informationen zur Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Wer wir sind und wo wir sind, bleibt geheim – und unsere Privatsphäre bestens geschützt.

Ähnliche Beiträge

Die Corona-Warn-App erfordert ein Gerät mit mindestens iOS 13.5 oder Android 6.0.