AVM zeigt neue FRITZ!Box-Modelle mit Wi-Fi 6 für den Glasfaser- und Kabelanschluss


AVM zeigt neue FRITZ!Box-Modelle mit Wi-Fi 6 für den Glasfaser- und Kabelanschluss

Der Kommunikationsspezialist AVM präsentiert auf der IFA 2019 drei neue FRITZ!Box-Modelle für den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6: Die FRITZ!Box 5550 und 5530 für Glasfaser und die FRITZ!Box 6660 Cable für den Kabelanschluss. Alle drei Modelle unterstützen den neuen Standard Wi-Fi 6 und verfügen über einen 2,5-GBit/s-LAN-Port für die ultraschnelle Heimvernetzung. Wi-Fi 6 ist ein Meilenstein in der 20-jährigen Geschichte des WLANs und bringt eine bessere Versorgung aller WLAN-Geräte in besonders dichten und viel genutzten WLAN-Umgebungen. Mit der FRITZ!Box 5550 und 5530 präsentiert AVM zwei Turbo-Gateways, die sich europaweit für alle gängigen Glasfaseranschlüsse eignen. Zusätzlich ist es mit der FRITZ!Box 5550 innerhalb von Gebäuden möglich, die Internetgeschwindigkeit über die DSL-Technologie G.fast an eine weitere FRITZ!Box 5550 zu transportieren. Über die bestehenden, hausinternen Kupferleitungen kommt dann der volle Mesh-Komfort bei WLAN, Telefonie und Smart Home zum Zuge, ohne dass aufwändige bauliche Änderungen vorgenommen werden müssen. Weitere Informationen zu neuen FRITZ!Box-Modelle mit Wi-Fi 6 für Glasfaser und Cable finden sich weiter unten oder bei AVM.

AVM

Neue FRITZ!Box-Modelle mit Wi-Fi 6 für Glasfaser und Cable


Mit der FRITZ!Box 5550 wird ein neues Modell für den Einsatz am Glasfaseranschluss gezeigt. Ob es sich um einen G-PON-, XGS-PON- oder einen Punkt-zu-Punkt-Anschluss handelt, die neue FRITZ!Box kann mit dem passenden Steckmodul direkt mit der Glasfaserdose an der Wand verbunden werden. Um das hohe Gigabit-Tempo drahtlos im Haus zu verteilen, ist die FRITZ!Box 5550 bereits mit dem neuen Standard Wi-Fi 6 ausgestattet. Im 5-GHz-Band sind Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s möglich; bei 2,4 GHz können bis zu 600 MBit/s erreicht werden. Fürs verkabelte Heimnetz bietet die FRITZ!Box 5550 einen schnellen 2,5-GBit/s-LAN-Port, der auch den Anschluss der verbreiteten 1-GBit/s-LAN-Verbindungen ermöglicht.

Der Turbo am Gigabit-Kabelanschluss: FRITZ!Box 6660 Cable

Die neue FRITZ!Box 6660 Cable unterstützt DOCSIS 3.1 sowie DOCSIS 3.0 und kann in allen deutschen und europäischen Kabelnetzen eingesetzt werden. Um hohe Geschwindigkeiten am Anschluss nahtlos an alle Geräte weiterzugeben, setzt AVM bei der Heimvernetzung auf Wi-Fi 6 und einen LAN-Anschluss mit 2,5 GBit/s. Der neue WLAN-Standard Wi-Fi 6 garantiert maximalen WLAN-Durchsatz und eine hohe Abdeckung, auch wenn sehr viele Geräte gleichzeitig im Einsatz sind. Im 5-GHz-Band sind Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s möglich; bei 2,4 GHz können bis zu 600 MBit/s erreicht werden. Die FRITZ!Box 6660 Cable ist der Mesh-Master im Heimnetz und sorgt für eine optimale Kommunikation im WLAN, bei Telefonie und Smart Home.

FRITZ!Box mit Wi-Fi 6 beflügelt das drahtlose Heimnetz

Die Internetgeschwindigkeiten steigen, Dienste für Streaming und Gaming nehmen zu und die Menschen nutzen zuhause immer mehr WLAN-Geräte. Durchschnittlich bis zu 15 mobile Geräte werden mittlerweile in den Haushalten eingesetzt. Diese Anforderungen meistert der neue Standard Wi-Fi 6 mit vielen Weiterentwicklungen. Wi-Fi 6 ist kompatibel zu allen vorherigen Standards, sodass Anwender all ihre WLAN-Geräte weiterhin nutzen können. AVM hat Wi-Fi 6 bereits in die drei FRITZ!Box-Modelle 5550 und 5530 sowie die FRITZ!Box 6660 Cable integriert.

FRITZ!Box 5550 -> Die technischen Details und Highlights

  • Für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa: GPON, AON, XG-PON, XGS-PON, per SFP-Modul (Small Form-Factor)
  • Datentransport per DSL-Technologie G.fast über die Hausverkabelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s;  2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2.400 MBit/s (HE160)
  • Ein 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Ein Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, Mesh-Komfort, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • Im 1. Halbjahr 2020 verfügbar, Preis folgt bei Marktstart

FRITZ!Box 5530 -> Die technischen Details und Highlights

  • Für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa: GPON, AON, XG-PON, XGS-PON, per SFP-Modul (Small Form-Factor)
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s; 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2.400 MBit/s (HE160)
  • Ein 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • Zwei Gigabit-LAN-Ports
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Ein Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, Mesh-Komfort, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • Im 1. Halbjahr 2020 verfügbar, Preis folgt bei Marktstart

FRITZ!Box 6660 Cable -> Die technischen Details und Highlights

  • 2×2-OFDM-DOCSIS-3.1-Kanalbündelung
  • 32×8-DOCSIS-3.0-Kanalbündelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 GBit/s; 2,4 GHz: 600 MBit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2400 MBit/s (HE160)
  • Ein 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • Vier Gigabit-LAN-Ports
  • Ein USB-2.0-Anschluss
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Ein Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! etc.
  • Ende 2019 verfügbar, Preis folgt bei Marktstart

Bei AVM findet sich die Presseinformation in voller Länge -> https://avm.de/presse/

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.