AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.29 für FRITZ!Box 6430 mit Bug Fixes


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat ein neues Update auf die FRITZ!OS 7.29 für die FRITZ!Box 6430 Cable veröffentlicht. Das große Update bringt mehr fürs Homeoffice, neue Funktionen und Verbesserungen: Ob fürs Homeoffice mit Videokonferenz oder das Streamen der Lieblingsserie, fürs digitale Lernen oder Gaming-Vergnügen, das Update bringt Anwendern viele neue Vorteile und allen FRITZ!-Produkten zusätzliche Stabilität und Sicherheit. Anwender können nun besonders einfach ihre Homeoffice-Notebooks oder -Rechner priorisieren. FRITZ!Fon erhält einen neuen Startbildschirm, der die aktuellen Wetterinfos und auch eine Vorhersage anzeigt. Das Update auf die FRITZ!OS 7.29 für die FRITZ!Box 6430 Cable lässt sich über die Startseite der FRITZ!Box mit nur einem Klick starten. Zusätzlich empfiehlt AVM allen Nutzern, in der Mesh-Übersicht zu prüfen, ob Updates für weitere Produkte wie Repeater, Powerline oder FRITZ!Fon vorhanden sind. Auch diese Updates werden auf der Startseite der FRITZ!Box angezeigt. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 7.25

Download -> FRITZ!OS 7.29 für die FRITZ!Box 6430 Cable herunterladen

Das Update auf die FRITZ!OS 7.29 steht über die Update-Funktion der FRITZ!Box zum Download zur Verfügung. Falls du die FRITZ!Box 6430 vom Kabelanbieter erhalten hast, bekommst du die Updates und Informationen dazu direkt von deinem Kabelanbieter. In diesem Fall werden also Updates von deinem Kabelanbieter automatisch auf der FRITZ!Box installiert. Mit jedem Update optimiert AVM die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update durchzuführen.

Das Update auf die FRITZ!OS 7.29 steht ab sofort bei AVM zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 7.29 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Vorfahrt im Homeoffice – Priorisierung eines Computers beim Internetzugang leicht aktivierbar.
  • FRITZ!Fon zeigt Wettervorhersage auf dem Startbildschirm.
  • Lichtsequenz „Aufwachen/Einschlafen“ für den FRITZ!DECT 500 und kompatible DECT-LED-Lampen.
  • Prima Raumklima mit FRITZ!DECT 440 – die Luftfeuchtigkeit leicht im Blick.
  • FRITZ! Smart Home unterstützt nun auch kompatible Rollladensteuerungen.
  • Für das in FRITZ!Box integrierte Faxgerät: Journal für empfangene und gesendete Telefaxe.
  • Zahlreiche Verbesserungen der Bedienoberfläche für die Nutzung von Telefonbuch, Rufumleitungen und Rufsperren.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.