AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.28 für FRITZ!Repeater 6000 mit Bug Fixes


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat ein Wartungsupdate auf die FRITZ!OS 7.28 mit Bug Fixes für den FRITZ!Repeater 6000 veröffentlicht. Das Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen für den FRITZ!Repeater 6000, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 lässt sich über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box starten. Zusätzlich empfiehlt AVM allen Nutzern, in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box zu prüfen, ob Updates für weitere FRITZ!-Produkte wie Repeater, Powerline oder FRITZ!Fon vorhanden sind. Auch diese Updates werden auf der Startseite der FRITZ!Box angezeigt. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 7.25

Download -> FRITZ!OS 7.28 für FRITZ!Repeater 6000 herunterladen

Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update durchzuführen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 für den FRITZ!Repeater 6000 steht ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box und bei AVM zum Download bereit. Rufe die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf -> Gebe im Internetbrowser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS für den FRITZ!Repeater zu erhalten.

Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 steht ab sofort bei AVM zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 7.28 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Behoben: In der Betriebsart „LAN-Brücke“ gegen FRITZ!Box 7590 AX sporadisch nach reboot nur noch ein Ethernet link speed mit 100 MBit/s an LAN 1.
  • Behoben: Falsche Verlinkung in der Pushmail für „Kennwort vergessen“.
  • Verbesserung: System-Stabilität verbessert.
  • Verbesserung: Stabilität des WLAN-Gastzugangs verbessert.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.