AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.28 für FRITZ!Box 7583 mit Bug Fixes


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat heute neben den Updates für die FRITZ!Box 7583 VDSL, FRITZ!Box 6890 LTE, FRITZ!Box 6850 LTE und FRITZ!Box 4040 auch ein Wartungsupdate auf die FRITZ!OS 7.28 für die FRITZ!Box 7583 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen in den Bereichen DSL, Telefonie, WLAN, USB und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Es wurden unter anderem notwendige Anpassungen an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google vorgenommen und auch ein Fehler behoben, durch das keine Netzlaufwerkverbindung mit macOS Big Sur 11.3 aufgebaut werden konnte. Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 steht sowohl für die deutsche als auch für die internationale und A/CH-Edition der FRITZ!Box 7583 bereit und lässt sich ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box mit nur einem Klick installieren. Zusätzlich empfiehlt AVM allen Nutzern, in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box zu prüfen, ob Updates für weitere FRITZ!-Produkte wie Repeater, Powerline oder FRITZ!Fon vorhanden sind. Auch diese Updates werden auf der Startseite der FRITZ!Box angezeigt. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 7.25

Download -> FRITZ!OS 7.28 für die FRITZ!Box 7583 herunterladen

Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update schnellstens durchzuführen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.28 für die FRITZ!Box 7583 steht ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box und bei AVM zum Download bereit. Rufe die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf -> Gebe im Internetbrowser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS zu erhalten.

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 7.28 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

DSL ->

  • Verbesserung: Berechnung der Leitungskapazität verbessert.
  • Verbesserung: Bei Supervectoring (VDSL2-Profil 35b) wurde mit bestimmten Gegenstellen die Interoperabilität in Senderichtung verbessert.

Telefonie ->

  • Änderung: Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender).
  • Verbesserung: Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht.
  • Verbesserung: Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen.

WLAN ->

  • Verbesserung: Stabilität angehoben.

USB ->

  • Behoben: Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden.

System ->

  • Verbesserung: Stabilität angehoben.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.