AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.27 für FRITZ!Box 6591 Cable mit Bug Fixes


AVM hat für FRITZ!Box 6591 Cable ein Wartungsupdate auf die FRITZ!OS 7.27 veröffentlicht. Das Update umfasst Fehlerbehebungen und Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN, Telefonie und DVB-C, diese lassen sich weiter unten einsehen. Mit diesem Update hat AVM auch Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs behoben. Das neue Update steht sowohl für die deutsche als auch für die internationale und A/CH-Edition der FRITZ!Box 6591 Cable bereit und lässt sich über die Startseite der FRITZ!Box mit nur einem Klick installieren. Zusätzlich empfiehlt AVM allen Nutzern, in der Mesh-Übersicht zu prüfen, ob Updates für weitere FRITZ!-Produkte wie Repeater, Powerline oder FRITZ!Fon vorhanden sind. Auch diese Updates werden auf der Startseite der FRITZ!Box angezeigt. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 7.25

Download -> FRITZ!OS 7.27 für die FRITZ!Box 6591 Cable herunterladen

Das Update auf die FRITZ!OS 7.27 steht über die Update-Funktion der FRITZ!Box zum Download zur Verfügung. Falls du die FRITZ!Box 6591 vom Kabelanbieter erhalten hast, bekommst du die Updates und Informationen dazu direkt von deinem Kabelanbieter. In diesem Fall werden also Updates von deinem Kabelanbieter automatisch auf der FRITZ!Box installiert. Mit jedem Update optimiert AVM die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update durchzuführen.

Das Update auf die FRITZ!OS 7.27 steht ab sofort bei AVM zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 7.27 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Internet ->

  • Verbesserung: Optimierte Geschwindigkeit bei zwei parallelen UDP-Verbindungen.
  • Behoben: Sporadisch verzögernd startende Internet-Radiostreams.

WLAN ->

  • Behoben: Sporadisch nicht funktionierender Gastzugang bei Benutzung eines FRITZ!Repeaters.
  • Behoben: Mögliche Probleme bei der Anmeldung von Repeatern nach Umstellung der WLAN-Verschlüsselung von „WPA2+WPA3“ auf „unverschlüsselt“ behoben.
  • Behoben: Bei unverschlüsseltem WLAN funktionierte die WPS-Funktion für den WLAN-Gastzugang nicht zuverlässig.
  • Behoben: Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben („Fragattack“).

Telefonie ->

  • Änderung: Notwendige Änderung für die künftige Nutzung eines Online-Telefonbuchs von Google.

DVB-C ->

  • Verbesserung: Automatisch startender Sendersuchlauf bei Aktivierung der DVB-C Funktion.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.