AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.21 für FRITZ!Repeater 3000 mit Bug Fixes


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat heute mit dem Rollout des neuen FRITZ!OS 7.21 für den FRITZ!Repeater 3000 für alle Nutzer begonnen. Bereits vorher wurden Wartungsupdates für FRITZ!Repeater 600, FRITZ!Repeater 1200 und FRITZ!Repeater 2400 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 7.21 steht sowohl für die deutsche als auch für die internationale und A/CH-Edition der FRITZ!Repeater 3000 bereit und umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.21 für den FRITZ!Repeater 3000 lässt sich über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box mit nur einem Klick starten. Zusätzlich empfiehlt AVM allen Nutzern, in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box zu prüfen, ob Updates für weitere FRITZ!-Produkte wie Repeater oder Powerline vorhanden sind. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 7.21

Download -> FRITZ!OS 7.21 für FRITZ!Repeater 3000 herunterladen

Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update schnellstens durchzuführen. Das Update auf FRITZ!OS 7.21 für den FRITZ!Repeater 3000 steht ab sofort sowohl über die FRITZ!Box als auch über die Webseite zum Download bereit. Das Update lässt sich am einfachsten in der Mesh-Übersicht der FRITZ!Box starten.

Das Update auf die FRITZ!OS 7.21 steht ab sofort bei AVM zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 7.21 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Verbesserung: Stabilität verbessert.
  • Verbesserung: Wenn für die Einbindung des Repeaters ins Mesh zuerst die Taste an der FRITZ!Box und anschließend die am Repeater gedrückt wird, wird die erfolgreiche Einbindung durch kurzes Blinken der LED am Repeater angezeigt.
  • Behoben: Bei einem per LAN mit der FRITZ!Box verbundenen Repeater wurde u. U. nach einem Neustart zeitweise eine ungültige IP-Adresse vergeben.
  • Behoben: In seltenen Situationen konnte es zu einem anhaltenden Verlust der 5-GHz-Verbindung zur FRITZ!Box kommen.
  • Behoben: Bei der Anmeldung an einem Telekom-Router Speedport Smart 3 per Tastendruck (WPS) war der FRITZ!Repeater u. U. eine Zeit lang nur über 2,4 GHz verbunden.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.