AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.88 für FRITZ!Box 3272 mit Bug Fixes


AVM hat im Laufe des heutigen Tages ein Update auf die FRITZ!OS 6.88 für die FRITZ!Box 3272 veröffentlicht. Das Update umfasst Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen in den Bereichen Internet, WLAN und System. Mit diesem Update wurden die Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs, besser bekannt als FragAttacks, behoben. Dieses Update enthält keine neuen Funktionen und damit auch kein Mesh. Das Wartungsupdate erhalten einige FRITZ!Box-Modelle, die nicht mehr aktiv weiterentwickelt und mit neuen Funktionen versorgt werden. Das Update auf die FRITZ!OS 6.88 steht sowohl für die deutsche als auch für die internationale und A/CH-Edition der FRITZ!Box 7272 bereit und lässt sich ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box mit nur einem Klick installieren. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!OS 6.80

Download -> FRITZ!OS 6.88 für die FRITZ!Box 3272 herunterladen

Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update schnellstens durchzuführen. Das Update auf die FRITZ!OS 6.88 für die FRITZ!Box 3272 steht ab sofort über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box und bei AVM zum Download bereit. Rufe die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf -> Gebe im Internetbrowser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS zu erhalten.

Das Update auf die FRITZ!OS 6.88 steht ab sofort bei AVM zum Download bereit:

Das Update auf FRITZ!OS 6.88 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Internet ->

  • Verbesserung: Aktualisierung von vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen.

WLAN ->

  • Behoben: Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben („Fragattack“).

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.