AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.87 für FRITZ!Box 6890 LTE


AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.87 für FRITZ!Box 6890 LTE

AVM hat hat heute ein Update mit der Versions-Nummer 162.06.85 für die FRITZ!Box 6890 LTE veröffentlicht. Das Update steht sowohl für die deutsche als auch für die Internationale und die Austria/Schweiz Edition zum Download bereit. Die neue Version umfasst eine neue Mobilfunk-Modem-Software sowie eine neue DSL-Modem-Software. Außerdem wurde die DSL-Mitschnitt-Funktion ergänzt, die Offline-Hilfe überarbeitet und der Mobilfunk-Datendurchsatz verbessert. Dazu kommen weitere Verbesserungen in den Bereichen LTE, DSL, Internet, Telefonie und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Mit jeder Aktualisierung wird auch die FRITZ!Box Sicherheit optimiert. AVM empfiehlt daher jedem Benutzer, dieses Update schnellstens durchzuführen. Das Update mit der Versions-Nummer 162.06.85 für die FRITZ!Box 6890 LTE ist ab sofort sowohl über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche als auch über die AVM-Webseite zum Download erhältlich. Weitere Infos dazu findet ihr weiter unten oder direkt bei AVM.

FRITZ!OS 6.80

Download -> FRITZ!OS 6.85 für die FRITZ!Box 6890 LTE herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box. Das Wiederherstellungs-Programm dient ausschließlich zur Wiederherstellung der FRITZ!Box 6890 LTE.

Die Version 162.06.87 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

Neue Features Version 162.06.87 -> Neue Features in FRITZ!OS 6.87

  • Neue Mobilfunk-Modem-Software.
  • Neue DSL-Modem-Software.
  • DSL-Mitschnitt-Funktion ergänzt.
  • Offline-Hilfe überarbeitet.
  • Verbesserter Mobilfunk-Datendurchsatz.

Verbesserungen und Fehlerbehebung in FRITZ!OS 6.87

LTE

  • Verbesserung: neue Mobilfunk-Modem-Software mit diversen Änderungen und Stabilitätsverbesserungen.
  • Behoben: bei Entfernen der SIM-Karte während der LTE-Modeminitialisierung konnte es zu einem Absturz kommen.
  • Behoben: suboptimale Durchsatzraten bei TCP und aktiver CA-Nutzung (bei Durchsatzraten >240 MBit/s).
  • Behoben: Timing-Parameter bei Modenminitialisierung korrigiert (vermeidet theoretisch mögliche Modemabstürze bei Modeminitialisierung).
  • Behoben: zu geringer Upstream an enodeB von Nokia bei TCP-Traffic (aufgefallen im Mobilfunknetz von A1/Österreich).
  • Behoben: Periodic Location Update wird nicht immer korrekt angewendet (aufgefallen im Mobilfunknetz von TIM/Italien).
  • Änderung: Feature LTE First für FRITZ!Box 6890-Geräte des Mobilfunkanbieters TIM/Italien deaktiviert.

DSL

  • Verbesserung: neue DSL-Modem-Software.
  • Verbesserung: erhöhte Interoperabilität für VDSL-SuperVectoring.
  • Verbesserung: VDSL-Anpassungen für Telecom Italia (Freigegeben durch Telecom Italia).
  • Verbesserung: DSL-Mitschnittfunktion ergänzt.

Internet

  • NEU: Anbieterprofil für LTE und Land Polen hinzugefügt: Cyfrowy LTE.
  • Änderung: Anbieterprofil für LTE und Land Polen angepasst: Plus LTE.

Telefonie

  • Behoben: initiale Rufnummernregistrierung nach Reboot u. U. erfolglos.

System

  • Verbesserung: Offline-Hilfen überarbeitet.

Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS finden sich hier.

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.