AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.85 für FRITZ!Box 7390 mit Bug Fixes


AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.85 für FRITZ!Box 7390 mit Bug Fixes

AVM hat ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 84.06.85 für die FRITZ!Box 7390 veröffentlicht. Mit dem Update auf die FRITZ!OS 6.85 wurde die Stabilität an VDSL/Vectoring-Anschlüssen weiter verbessert. Dazu kommen Erweiterte Smart-Home-Funktionen und mehr für MyFRITZ!. Neu ist auch der FRITZ!Hotspot WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis. Zu guter Letzt erhält FRITZ!Fon mit diesem Update neue Startbildschirme und ein Nachtmodus. Neben den üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen wird außerdem das Sicherheitsniveau noch einmal angehoben. Dieses Update enthält keine neuen Funktionen und damit auch keine Mesh-Funktionen. Das Wartungsupdate erhalten einige Modelle, die nicht mehr aktiv weiterentwickelt und mit neuen Funktionen versorgt werden.

FRITZ!OS 6.80

Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update schnellstens durchzuführen. Das Update mit der Versions-Nummer 137.06.85 für die FRITZ!Box 7390 steht ab sofort sowohl über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box als auch über die AVM-Webseite zum Download bereit. Rufe die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf -> Gebe im Internetbrowser fritz.box ein und melde dich an -> Klicke auf Assistenten -> Update -> Starte das Update durch Klick auf „Neues FRITZ!OS suchen” und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS zu erhalten. Weitere Infos dazu findet ihr weiter unten oder direkt bei AVM.

Download -> FRITZ!OS 6.85 für die FRITZ!Box 7390 herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen und neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Die Version 54.06.85 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Stabilität an VDSL/Vectoring-Anschlüssen weiter verbessert (spez. DSL-Vermittlungsstellen mit Broadcom Chipsets und aktiviertem G.Vector).
  • Erweiterte Smart-Home-Funktionen und mehr für MyFRITZ!.
  • FRITZ!Hotspot: der WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis (Vorschaltseite).
  • FRITZ!Fon: Neue Startbildschirme und ein Nachtmodus.
  • Ein Plus an Sicherheit und Netzanpassungen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.