AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.85 für FRITZ!Box 6890 LTE


AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.85 für FRITZ!Box 6890 LTE

AVM hat hat im Laufe des Tages ein neues Update mit der Versions-Nummer 162.06.85 für die FRITZ!Box 6890 LTE veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update auf die FRITZ!OS 6.85 umfasst eine neue Mobilfunk-Modem-Software mit diversen Änderungen. Dazu kommen weitere Verbesserungen in den Bereichen LTE, Internet und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Mit jeder Aktualisierung wird auch die FRITZ!Box Sicherheit optimiert. AVM empfiehlt daher jedem Benutzer, dieses Update schnellstens durchzuführen. Das Update ist ab sofort sowohl über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche als auch über die AVM-Webseite zum Download erhältlich. Bei AVM findet sich die komplette Liste der neuen Funktionen.

FRITZ!OS 6.80

Download -> FRITZ!OS 6.85 für die FRITZ!Box 6890 LTE herunterladen

Die FRITZ!OS 6.85-Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box. Das Wiederherstellungs-Programm dient ausschließlich zur Wiederherstellung der FRITZ!Box 6890 LTE.

Die Version 162.06.85 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

Version 162.06.85 -> Neue Features in FRITZ!OS 6.85

  • Neue Mobilfunk-Modem-Software.

Version 162.06.85 -> Verbesserungen und Fehlerbehebung in FRITZ!OS 6.85

LTE ->

  • Verbesserung:: Neue Mobilfunk-Modem-Software mit diversen Änderungen
  • Behoben:: Bei bestehender Verbindung über UMTS wurden Anrufe versehentlich kurz angenommen (Multi-SIM-Szenario)
  • Behoben:: LTE-Verbindung friert sporadisch ein – kein Surfen mehr möglich bis zu einem Neustart
  • Behoben:: Behebung kleinerer Fehler beim Auf- und Abbau von LTE-Verbindungen
  • Behoben:: zu geringer Upstream an enodeB von Nokia
  • Behoben:: Netzfeature "Absolute Layer Priority" nicht berücksichtigt

Internet ->

  • Behoben:: in seltenen Konstellationen kein Surfen nach Fallback möglich.

System ->

  • Verbesserung:: Offline-Hilfe und Online-Hilfe überarbeitet.
  • Verbesserung:: Systemstabilität verbessert.

Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS finden sich hier.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.