AVM stellt FRITZ!Powerline in Version 01.03.00 bereit


AVM stellt FRITZ!Powerline in Version 01.03.00 bereit

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages ein größeres Update für das FRITZ!Powerline für Windows 7, 8, 8.1 und 10 veröffentlicht. Mit diesem Update erhält FRITZ!Powerline Unterstützung für das Ausschalten von MIMO bei MIMO-fähigen Geräten. Zudem wurde sowohl die deutsche als auch die englische Hilfe-Seite erweitert. Dazu kommen Verbesserungen in der grafischen Anzeige von Geräte-Icons sowie diverse Stabilitätsfixes. Das Update mit der Versions-Nummer 01.03.00 steht ab sofort zum Download bereit.

FRITZ!Powerline

Download -> FRITZ!Powerline für Windows und macOS herunterladen


Die Version 01.03.00 steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Die Version 01.03.00 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Umfangreiche Änderungen in der Anzeige, u.a. horizontale Anordnung und Anzeige unabhängig von einem angeschlossenen PC.
  • Das Fenster ist in der Größe änderbar und der Fenster-Inhalt verschiebbar.
  • Anzeige des per LAN oder WLAN mit der FRITZ!Box / dem Router verbundenen Powerline-Produkts ganz links.
  • Verzicht auf den Mouse-over-Effekt zur Anzeige der Produkt-Details.
  • Mehrere Netzwerke – sofern eingerichtet – sichtbar.
  • Anzeige der FRITZ!OS Version in den jeweiligen Produkt-Fenstern.
  • Neu: Unterstützung für das Ausschalten von MIMO bei MIMO-fähigen Geräten.
  • Deutsche und englische Hilfe-Seiten wurden erweitert.
  • Verbesserungen in der grafischen Anzeige von Geräte-Icons.
  • Diverse Stabilitätsfixes.

FRITZ!Powerline -> Einfach einstecken und loslegen

Für die Inbetriebnahme von FRITZ!Powerline-Produkten ist keine Einrichtung notwendig. FRITZ!Powerline ist für ein sicheres Heimnetz ab Werk verschlüsselt. Es genügt, das Programm auf einem Computer zu starten, der sich in dem Heimnetz befindet, in das die FRITZ!Powerline-Produkte integriert wurden. Das Programm FRITZ!Powerline wird regelmäßig aktualisiert. 

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Firefox.