AVM kündigt Marktstart von FRITZ!Box 6850 5G an › Der 5G-Router von AVM wird im Laufe des Sommers erhältlich sein


AVM hat heute angekündigt, dass die auf der IFA 2019 präsentiert FRITZ!Box 6850 5G im Laufe des Sommers 2021 erhältlich sein wird. Mit der FRITZ!Box 6850 5G startet AVM mit einem 5G-Router mit WLAN Mesh, Telefonie und Smart Home. Durch die Unterstützung der 5G-Bänder im Bereich Sub-6-GHz sowie von LTE-Advanced Pro für alle gängigen LTE-Bänder können Anwender von ultraschnellen Übertragungsraten und stabilen Internetverbindungen per Mobilfunk profitieren. Auch dort, wo keine verlässlichen DSL- oder andere kabelbasierte Verbindungen zur Verfügung stehen, ermöglicht die FRITZ!Box 6850 5G den Aufbau eines stabilen und schnellen Heimnetzes. Der Marktstart erfolgt nun in ausgewählten europäischen Märkten. In Deutschland wird die FRITZ!Box 6850 5G im Laufe des Sommers im Handel erhältlich sein. Weitere Informationen zu FRITZ!Box 6850 5G finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Box 6850 5G

FRITZ!Box 6850 5G -> Die technischen Details und Highlights

Die FRITZ!Box 6850 5G macht’s möglich: auch zuhause können Anwender über 5G schnelle Verbindungen aufbauen und dabei die vielen Vorteile der FRITZ!-Produkte nutzen. Durch die Unterstützung der 5G-Bänder im Bereich Sub-6-GHz sowie von LTE-Advanced Pro für alle gängigen LTE-Bänder können Anwender in Europa von ultraschnellen Übertragungsraten und stabilen Internetverbindungen per Mobilfunk profitieren. Auch dort, wo keine verlässlichen DSL- oder andere kabelbasierte Verbindungen zur Verfügung stehen, ermöglicht die FRITZ!Box 6850 5G den Aufbau eines stabilen und schnellen Heimnetzes. Der neue Mobilfunkstandard sorgt für hohe Bandbreiten mit Gigabittempo und geringe Latenzen. Dadurch ist die FRITZ!Box 6850 5G besonders geeignet für Echtzeitanwendungen wie Virtual Reality und Gaming sowie für Nutzer, die etwa im Homeoffice auf eine zuverlässige Internetverbindung angewiesen sind.

  • 5G-Router mit 4 x 4 MIMO bis zu 1,3 GBit/s für Band n1 (2,1 GHz), n3 (1,8 GHz), n5 (850 MHz), n7 (2,6 GHz), n8 (900 MHz), n20 (800 MHz), n28 (700 MHz), n38 (2,6 GHz), n40 (2,3 GHz), n41 (2,5 GHz), n78 (3,5 GHz)
  • Unterstützung für 5G Standalone und 5G Non-Standalone (3GPP Release 15)
  • Internetzugang über 4G (LTE CAT-16-Modem) mit bis zu 1 GBit/s für Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28 und 32 (1,5 GHz) sowie TDD-Band 38, 40, 41, 42 (3,5 GHz), 43 (3,7 GHz)
  • Unterstützt Dynamic Spectrum Sharing (DSS) sowie UMTS/HSPA+ (3G)
  • Dualband WLAN AC + N mit bis zu 1.266 MBit/s
  • Zwei SMA-Anschlüsse zum Anbringen externer Antennen
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Anschluss
  • Telefonanlage und DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u. v. m.
  • Preis wird zum Marktstart in Deutschland im Laufe des Sommers bekannt gegeben.

Bei AVM findet sich die Presseinformation in voller Länge -> https://avm.de/presse/

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.