AVM kündigt Marktstart von FRITZ!Box 4060 mit Wi-Fi 6 an


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat heute den Marktstart der im September 2020 vorgestellten FRITZ!Box 4060 mit Wi-Fi 6 und DECT angekündigt. Damit bringt AVM den ersten Triband-WLAN-Router für Wi-Fi 6 auf den Markt. Anwender können sie ganz leicht an ihr vorhandenes Modem anschließen und so die Vorzüge eines leistungsstarken Heimnetzes genießen. Dank Wi-Fi 6, der neuesten Mesh-WLAN-Technologie von AVM sowie drei Funkeinheiten und 12 Antennen lassen sich WLAN-Datenraten von bis zu 6 GBit/s erzielen. Die auf drei Bändern arbeitende FRITZ!Box 4060 holt das Optimum aus Smartphones und anderen mobilen Geräten der neuesten Generation. Als erstes Modell der 40er-FRITZ!Box-Reihe unterstützt die FRITZ!Box 4060 darüber hinaus DECT. Damit erhalten Anwender einen starken WLAN-Router, der auch als Basis für VoIP-Telefonie dient. Zudem können Nutzer ihre Smart-Home-Produkte von FRITZ! oder anderen Herstellern über den Standard DECT ULE nun mit dem WLAN-Router verbinden. Zur weiteren Ausstattung gehören u. a. die für die FRITZ!Box typischen Funktionen wie eine umfangreiche Kindersicherung, ein Mediaserver für Bilder, Musik und Videos sowie ein WLAN-Gastzugang und der Fernzugriff per MyFRITZ!. Die FRITZ!Box 4060 ist ab sofort für 259 Euro im Handel erhältlich. Weitere Informationen zu FRITZ!Box 4060 finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Box 4060

Das sind Highlights der FRITZ!Box 4060 auf einen Blick

Die FRITZ!Box 4060 im weißen, aufrecht stehenden Design macht mit ihrer leistungsstarken Hardware außerdem beeindruckende Performancesprünge möglich. Im VPN- und USB-Bereich kann die Gigabit-Grenze deutlich überschritten werden. Der VPN-Durchsatz kommt damit besonders Anwendern zugute, die im Homeoffice arbeiten und eine stabile Verbindung zum Firmennetz brauchen. Die USB-Geschwindigkeiten sind bereits mit dedizierten NAS-Systemen vergleichbar. Neben einem USB-3.0-Anschluss ist die FRITZ!Box 4060 mit einem 2,5-Gigabit-WAN-Anschluss und drei weiteren Gigabit-LAN-Ports ausgestattet, über die sich diverse Geräte wie Speichermedien, Drucker, Smart TVs oder Spielkonsolen ins Heimnetz integrieren lassen. Da die FRITZ!Box 4060 wie alle FRITZ!-Produkte WLAN Mesh unterstützt und den neuen Standards Wi-Fi 6 an Bord hat, lassen sich noch einmal deutlich mehr WLAN-fähige Geräte schnell und stabil ins Heimnetz integrieren. In besonders großen Wohnumgebungen bildet die FRITZ!Box 4060 mit dem Triband-Repeater 6000 ein ideales Duo, mit dem sich per Knopfdruck ein großflächiges Mesh-WLAN-Netz aufbauen lässt. Mobile Endgeräte verbinden sind dabei stets mit dem FRITZ!-Produkt, das nahtlos die beste Verbindung ermöglicht.

  • Triband-Router für WLAN Mesh mit Wi-Fi 6
  • Ideal für den Anschluss an Kabel-, DSL- oder Glasfasermodem
  • Verfügt über drei Funkeinheiten 4×4 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 2400 MBit/s + 2400 MBit/s bei 5 GHz und bis zu 1200 MBit/s bei 2,4 GHz
  • 1x 2,5 Gigabit-LAN, 3x Gigabit-LAN für PC und Netzwerkgeräte
  • Ein USB 3.0-Anschluss für Drucker und Speicher (NAS)
  • DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u.v.m.
  • Verfügbar ab sofort, Preis 259 Euro (UVP).

Ähnliche Beiträge

Bei AVM findet sich die Presseinformation in voller Länge -> https://avm.de/presse/