Apple veröffentlicht macOS Big Sur 11.2 mit Bug Fixes


Apple hat im Laufe des Abends das Update auf macOS Big Sur 11.2 veröffentlicht. Das Update verbessert die Bluetooth-Zuverlässigkeit und behebt Probleme. Das Update behebt einen Fehler, durch das externe Displays einen schwarzen Bildschirm anzeigen können, wenn sie über einen HDMI-zu-DVI-Konverter an einen Mac mini angeschlossen werden. Außerdem wird ein Problem, durch das Bearbeitungen an Apple ProRAW-Fotos in der Fotos-App nicht gespeichert werden, behoben. Des Weiteren behebt Apple ein Problem, bei dem iCloud Drive sich nach dem Deaktivieren der Option Ordner Schreibtisch und Dokumente ausschalten könnte. Weiterhin wurde ein Problem, bei dem die Systemeinstellungen nicht entsperrt werden, wenn du das Administratorkennwort eingibst. Apple behob außerdem ein Problem, bei dem die Globus-Taste nicht den Bereich Emoji und Symbole anzeigt, wenn sie gedrückt wird. Mit diesem Update wurden auch Sicherheitslücken geschlossen. Details über darüber finden sich hier. Du kannst das Update auf macOS Big Sur 11.2 ab sofort im Mac App Store kostenfrei herunterladen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Apple.

macOS Big Sur

Download -> macOS Big Sur 11.2 im Mac App Store herunterladen

Das Update auf macOS Big Sur 11.2 kann ab sofort im Mac App Store geladen werden:

macOS Big Sur 11.2 Update -> Beschreibung via Apple Webseite

Das Update verbessert die Zuverlässigkeit von Bluetooth und behebt folgende Probleme:

  • Externe Displays können einen schwarzen Bildschirm anzeigen, wenn sie über einen HDMI-zu-DVI-Konverter an einen Mac mini (M1, 2020) angeschlossen werden.
  • Bearbeitungen an Apple ProRAW-Fotos werden in der App „Fotos“ unter Umständen nicht gesichert.
  • iCloud Drive kann nach dem Ausschalten der iCloud Drive-Option „Ordner ‚Schreibtisch‘ & ‚Dokumente‘“ deaktiviert sein.
  • Das Entsperren der Systemeinstellungen kann trotz Eingabe eines Administratorpassworts fehlschlagen.
  • Drücken der Globus-Taste öffnet unter Umständen den Bereich „Emojis & Symbole“ nicht.

Einige Funktionen sind nicht in allen Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.

Informationen zu den Sicherheitsaspekten dieses Updates sind hier erhältlich.

via Apple