Apple stellt iOS 13 mit vielen neuen Features vor › Dunkelmodus, Foto- und Kamerafunktionen, Karten App uvm.


Apple stellt iOS 13 mit vielen neuen Features vor › Dunkelmodus, Foto- und Kamerafunktionen, Karten App uvm.

Apple hat heute auf der Entwicklerkonferenz WWDC neben macOS Catalina, tvOS 13, watchOS 6 und iPadOS auch iOS 13 mit Dunkelmodus, neuen Foto- und Kamerafunktionen, Anmelden mit Apple und eine ganz neue Karten App vorgestellt. Apple hat mit iOS 13 eine Vorschau gezeigt, das mit dem Dunkelmodus ein neues Oberflächendesign auf das iPhone bringt und neue Möglichkeiten bietet, Fotos zu durchsuchen und zu bearbeiten, sich bei Apps und Webseiten anzumelden und die Welt mit einer ganz neuen Karten App zu erkunden. iOS 13 ist schneller und reagiert besser, mit Optimierungen im gesamten System, die das Starten von Apps verbessern, Downloadgrößen von Apps reduzieren und Face ID noch schneller machen.

iOS 13

Der Dunkelmodus passt jetzt die Farben im Hintergrund und im Vordergrund an, um Inhalte hervorzuheben. Das iPhone hat mit dem Dunkelmodus einen beeindruckenden neuen Look mit einem neuen, dunklen Farbschema, der im ganzen System und in allen nativen Apps funktioniert und angenehm anzusehen ist, besonders in Umgebungen mit wenig Licht. Der Dunkelmodus steht Entwicklern zur Integration in ihre Apps zur Verfügung und kann so eingestellt werden, dass er bei Sonnenuntergang oder zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch aktiviert wird. Mit iOS 13 können Porträtlicht-Anpassungen direkt in der Kamera App vorgenommen werden, um das Licht virtuell näher zu bringen, um Augen schärfer aussehen zu lassen und Gesichtszüge aufzuhellen und zu glätten und vieles mehr. Weitere Informationen zu Vorschau auf iOS 13 finden sich weiter unten oder direkt bei Apple.

iOS 13

Zusätzliche Features in iOS 13 für iPhone, iPad und iPod touch


  • Einfacheres Surfen und leistungsstarke Bearbeitungswerkzeuge für Fotos: Mit maschinellem Lernen auf dem Gerät kuratiert Fotos die gesamte Mediathek, um die besten Bilder hervorzuheben. So werden ungeordnete und ähnliche Fotos automatisch ausgeblendet, um wichtige Ereignisse des vorherigen Tages, Monats oder Jahres zu präsentieren. Fotos und Videos werden intelligent organisiert, sodass es einfacher wird, die schönsten Erinnerungen zu durchsuchen, zu entdecken und neu zu erleben, während die automatische Wiedergabe von Videos die Mediathek zum Leben erweckt. Die Bildbearbeitung wird umfassender und intuitiver mit neuen Werkzeugen, die man einfacher anwenden, anpassen und auf einen Blick überprüfen kann. Durch einfaches Streichen kann man Effekte für ein perfektes Aussehen intensivieren oder verringern. Damit erhalten Fotografen mehr kreative Möglichkeiten und Kontrolle über ihre Bilder. Und in iOS 13 sind die meisten Werkzeuge zur Bildbearbeitung jetzt auch für die Videobearbeitung verfügbar, sodass man direkt in der Fotos App drehen, schneiden oder Filter anwenden kann.
  • Apple führt eine neue und privatere Möglichkeit ein, sich einfach und schnell in Apps und auf Webseiten anzumelden. Statt ein Konto aus sozialen Medien zu verwenden oder Formulare auszufüllen, E-Mail-Adressen zu verifizieren oder Passwörter zu wählen, können Kunden einfach ihre Apple-ID zur Authentifizierung verwenden. Dabei schützt Apple die Privatsphäre der Nutzer, indem Entwickler eine einmalige zufällige ID erhalten. Selbst in den Fällen, in denen Entwickler nach einem Namen und einer E-Mail-Adresse fragen, haben Nutzer die Möglichkeit, ihre E-Mail-Adresse privat zu halten und stattdessen eine einmalige zufällige E-Mail-Adresse zu verwenden. ‚Anmelden mit Apple‘ macht es Nutzern leicht, sich mit Face ID oder Touch ID zu authentifizieren, und hat eine integrierte Zwei-Faktor-Authentifizierung für mehr Sicherheit. Apple nutzt ‚Anmelden mit Apple‘ nicht, um zu Nutzern oder deren Aktivitäten in Apps ein Profil zu erstellen.
  • Die Karten App von Apple hilft Millionen von Menschen, die Welt zu navigieren und zu entdecken, und schützt dabei die Privatsphäre der Nutzer. Nachdem Apple 4 Millionen Meilen gefahren ist, um die Basiskarte von Grund auf neu zu erstellen, liefert Apple ein neues Erlebnis für Karten mit einer breiteren Straßenabdeckung, besseren Daten für Fußgänger, genaueren Adressen und detaillierterer Bodenbedeckung. Die neuen Karten sind ab sofort in ausgewählten Städten und Ländern erhältlich und werden bis Ende 2019 in den USA und bis 2020 in weiteren Ländern eingeführt. Durch die neue Basiskarte und die hochauflösende 3D-Fotografie ermöglicht das neue ‚Look Around‘-Feature beeindruckende Bilder von Städten auf Straßenebene mit weichen und nahtlosen Übergängen. iOS 13 bringt zusätzliche neue Funktionen für die Karten App, wie Sammlungen, um einfach die liebsten Restaurants, Reiseziele oder Einkaufsmöglichkeiten mit Freunden zu teilen, und Favoriten, um die Navigation zu häufigen Zielen wie Zuhause, Arbeit, Fitnessstudio oder Schule mit einem einfachen Fingertipp auf den Startbildschirm aufzurufen.
  • Erinnerungen hat ein neues Aussehen und liefert intelligente Optionen, um Erinnerungen zu erstellen und zu bearbeiten, mit mehr Möglichkeiten, sie zu organisieren und im Auge zu behalten. Mit der schnellen Symbolleiste ist es einfacher, Zeiten, Datumsangaben, Orte und Flaggen oder Anhänge hinzuzufügen. Durch die tiefere Integration mit Nachrichten ist es einfach, jemanden in einer Erinnerung zu markieren, damit diese angezeigt wird, wenn der Nutzer Nachrichten an diese Person sendet oder von ihr erhält.
  • Nachrichten kann automatisch den Namen und das Foto eines Nutzers oder personalisierte Memojis oder Animojis teilen, um einfach feststellen zu können, wer die Nachrichten erhält. Memojis werden automatisch in Stickerpakete umgewandelt, die in die iOS Tastatur integriert sind, sodass sie in Nachrichten, Mail und anderen Apps verwendet werden können. Memojis erhalten außerdem neue Frisuren, Kopfbedeckungen, Make-ups, Piercings und Accessoires.
  • Siri hat eine neue, natürlichere Stimme und Siri Kurzbefehle unterstützen jetzt ‚Suggested Automations‘, die personalisierte Routinen für Dinge wie den Weg zur Arbeit oder ins Fitnessstudio liefern.
  • CarPlay erhält sein bisher größtes Update mit einem neuen Dashboard, um Musik, Karten und mehr in einer einzigen Ansicht anzuzeigen, einer neuen Kalender App und Siri Unterstützung für Navigations- und Musik-Apps von Drittanbietern.
  • Der HomePod kann die Stimmen von jedem zuhause unterscheiden, um persönliche Wünsche zu erfüllen, einschließlich Nachrichten, Musik und mehr. Live Radio ermöglicht Siri den Zugriff auf über 100.000 Radiosender von iHeartRadio, radio.com und TuneIn, und ein neuer Einschlaftimer schaltet die Musik nach einer festgelegten Zeitspanne aus. Mit Handoff können Nutzer Musik, Podcasts oder einen Anruf einfach auf den HomePod übertragen, wenn sie nach Hause kommen.
  • Mit den AirPods kann Siri eingehende Nachrichten lesen, sobald sie ankommen, von Nachrichten oder jeder SiriKit-fähigen Nachrichtenapp aus. Eine neue Audiofreigabe macht es einfach, mit einem Freund einen Film anzusehen oder einen Song zu teilen. Halte einfach ein zweites Paar in die Nähe des iPhone oder iPad.
  • Die Sprachsteuerung ermöglicht ein leistungsstarkes neues Erlebnis, mit dem Nutzer ihr iPhone, iPad oder ihren Mac vollständig über ihre Stimme steuern können. Mit der neuesten Spracherkennungstechnologie von Siri kann die Sprachsteuerung noch genauer Texte schreiben und bearbeiten.
  • Notizen hat eine neue Galerieansicht, eine leistungsfähigere Zusammenarbeit mit gemeinsam genutzten Ordnern, neue Suchwerkzeuge und Optionen für Checklisten.
  • QuickPath ermöglicht eine einfache einhändige Eingabe auf der iOS Tastatur, indem Nutzer kontinuierlich durch die Buchstaben eines Wortes streichen.
  • Die Textbearbeitung wurde verbessert, sodass es schneller und präziser wird, Dokumente zu scrollen, den Cursor zu bewegen und Texte auszuwählen.
  • Mit der Dateien App können Nutzer nun Ordner über iCloud Drive teilen und auf Dateien von externen Speichermedien wie SD Karten und USB Flash Drives zugreifen. 
  • Mit der Health App kann die Hörgesundheit überwacht werden und es gibt neue Möglichkeiten, den Menstruationszyklus einer Frau zu erfassen, zu visualisieren und vorherzusagen.
  • Die Steuerelemente für Ortungsdienste geben den Nutzern mehr Auswahlmöglichkeiten, wie sie Standortdaten mit Apps teilen, einschließlich einer neuen einmaligen Standortoption und mehr Informationen darüber, wann Apps den Standort im Hintergrund verwenden. 
  • Leistungsverbesserungen machen das gesamte System reaktionsschneller mit einer schnelleren Face ID Entsperrung und einer neuen Möglichkeit, iPhone Apps im App Store zu bündeln, die die Downloadgröße der Apps um bis zu 50 Prozent reduziert, Updates für Apps um über 60 Prozent verkleinert und dazu führt, dass Apps bis zu doppelt so schnell starten.

iOS 13 wird ab Herbst als kostenloses Softwareupdate für das iPhone 6s und neuer sowie mit iPadOS für das iPad Air 2 und neuer, alle iPad Pro-Modelle, das iPad 5. Generation und neuer, und das iPad mini 4 und neuer verfügbar sein. iPadOS bringt außerdem neue Funktionen und intuitive Features, die die einzigartigen Eigenschaften des iPad optimal nutzen.

via Apple