Apple Reality Composer für iOS unterstützt jetzt iPadOS


Apple Reality Composer für iOS unterstützt jetzt iPadOS

Apple hatte mit der Verfügbarkeit von iOS 13.1 für iPhone, iPadOS 13.1 für iPad und watchOS 6 für die Apple Watch auch den Reality Composer für iOS in den App Store gebracht. Beim Reality Composer handelt es sich um eine App, die den Entwicklern von Augmented Reality-Apps den Bau virtueller Welten auch ohne 3D-Kenntnisse zu ermöglichen soll. Nun steht für den Reality Composer für iPhone, iPad und iPod touch im iTunes App Store ab sofort ein größeres Update mit Versions-Nummer 1.1 zum Download bereit. Mit diesem Update unterstützt die App auch das neue iPadOS. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update mit der Versions-Nummer 1.1 setzt ein Gerät mit iOS 13.1 und höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im iTunes App Store.

Reality Composer

Download -> Reality Composer App für iOS im iTunes App Store herunterladen


Die Reality Composer App für iOS kann ab sofort im iTunes App Store geladen und werden:

Die Version 1.1 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Support für iPadOS.
  • Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen.

Reality Composer App für iOS -> Beschreibung via iTunes App Store

Erstelle oder produziere AR-Erlebnisse direkt in AR ohne vorherige 3D-Kenntnisse.

  • Platziere und drehe virtuelle Objekte per Drag & Drop, um deine Szene direkt in AR oder auf dem Canvas zu erstellen.
  • Baue deine Szene durch Importieren eigener .usdz-Dateien oder nutze die vorgefertigten virtuellen Objekte in der integrierten AR-Inhaltebibliothek von Reality Composer, um schnell erste Ergebnisse zu erzielen.
    Passe Größe, Stil und mehr eines virtuellen Objekts an.
  • Ergänze Animationen, mit denen virtuelle Objekte bewegt, skaliert und mit Effekten wie „Wackeln“ oder „Drehen“ versehen werden können.
  • Füge Raumaudio hinzu, das ausgelöst wird, indem ein Benutzer auf diese Objekte tippt, in ihre Nähe kommt oder Effekte anderweitig auslöst.
  • Mit dem Mac-Werkzeug „Reality Composer“ kannst du dein Projekt in Xcode ganz einfach zwischen deinem iOS-Gerät und dem Mac hin und her senden.
  • Exportiere dein Projekt direkt in die AR-Übersicht oder integriere es in Xcode mit dem Reality Composer Xcode-Werkzeug in deine App, um dein Projekt mit anderen zu teilen.
  • Nimm Sensor- und Kameradaten an dem Ort auf, für den sie vorgesehen sind, und gib sie erneut auf deinem iOS-Gerät wieder, während deine App später in Xcode erstellt wird. Auf diese Weise kannst du deine AR-Umgebung wiederholen und ausbauen, da aufgenommene Daten verwendet werden, ohne dein Gerät physisch zu bewegen oder an einen anderen Ort zu gehen.

iOS 13.1, iPadOS 13.1 und watchOS 6 › Ähnliche Beiträge

Bei der Reality Composer App für iOS handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl für iPhone als auch für iPad konzipiert wurde. Erfordert iOS 13.1 und neuer.