AMD Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 steht zum Download bereit


AMD Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 steht zum Download bereit

AMD hatte vergangene Woche mit Radeon Software Adrenalin 2019 Edition ein großes Upgrade der Software-Suite für die Radeon-Grafikkarten veröffentlicht. Nun hat der Grafikchip-Hersteller in der Nacht ein erstes Update mit Fehlerbehebungen und Verbesserungen nachgeschoben. Das Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen, mit Neuerungen ist also nicht zu rechnen. Eine Liste der gelösten und ungelösten Probleme, lässt sich weiter unten einsehen. Das Update mit der Versions-Nummer 18.12.3 setzt eine Grafikkarte der AMD Radeon HD 7700 oder AMD Radeon HD 7700M Serie und neuer voraus und lässt sich ab sofort bei AMD herunterladen und testen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich bei AMD.

AMD Radeon

Download -> AMD Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 herunterladen


Der AMD Adrenalin Edition 18.12.3 Treiber kann ab sofort wie folgt geladen werden:

  • Download -> AMD Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 für Windows herunterladen
    Dieser Artikel enthält Informationen über den neuesten AMD Radeon Treiber. Der neue AMD Radeon 18.12.3 Treiber kann ab sofort unter dem folgendem Link heruntergeladen werden.
    Webseite -> https://www.amd.com/en/support/

Die Version 18.12.3 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:


  • The Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 installation package contains the following: Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 18.12.3 Driver Version 18.50.03 (Windows Driver Store Version 25.20.15003.5010).

Gelöste Probleme ->

  • Fan speed gauge in Radeon WattMan may sometimes overfill.
  • Memory clocks on Radeon RX Vega series graphics products may become locked at 800Mhz.
  • Game profiles with custom fan settings may sometimes remain even after closing a game.
  • The game streaming tab may be missing in Radeon Settings when Radeon Software Adrenalin 2019 Edition is installed twice on a system.
  • Radeon ReLive for VR may experience minor corruption for a few seconds immediately after connecting a headset.
  • Auto tuning controls are not displaying their warning message in Radeon Overlay.
  • Custom values for the sampling interval slider in the performance metrics feature may fail to enable.
  • Radeon Settings may sometimes list a previously installed driver version even after driver successfully upgrading.
  • Apply and Done buttons may sometimes overlap in Radeon Settings or Radeon Overlay.

Bekannte Probleme ->

  • Some systems running multiple displays may experience mouse lag when at least one display is enabled but powered off.
  • Uninstalling Radeon Software may fail to remove Radeon Settings.
  • Zero RPM may fail to enable/disable correctly when switching between manual and automatic fan controls.
  • Upgrade Advisor may intermittently fail to detect games and provide compatibility recommendations.
  • A port 58888 already in use error message may be observed when AMD Link Server was disabled while an IOS device client was connected.
  • Radeon Overlay’s new in overlay video player may experience smoothness issues while adjusting the playback slider.
  • Scene Editor may have issues with scrolling when many elements are added to a scene.
  • Custom settings in Radeon WattMan may sometimes fail to apply on Radeon RX Vega series graphics products.

AMD unterstützt nur noch 64-Bit-Betriebssysteme

AMD hat im Oktober 2018 den Support für die 32-Bit-Versionen von Windows eingestellt. Der letzte Treiber mit 32-Bit Support ist der AMD Radeon Adrenalin Treiber 18.9.3. Somit werden neue Treiber mit neuen Funktionen und Fehlerbehebungen, ab sofort nur noch für Windows 64-Bit verfügbar sein.

Die AMD Radeon Software Adrenalin Edition unterstützt Windows 7 SP1 und Windows 10.

via AMD Support