iCloud für Windows erhält Update auf Version 1.1

iCloud für Windows erhält Update auf Version 1.1

Apple hat eine aktualisierte Version des kostenlosen iCloud Systemsteuerung für Windows 7 und Vista veröffentlicht. Das Update mit der Versionsnummer 1.1 ist rund 40 MB groß und kann ab sofort geladen und installiert werden. Mithilfe dieses Tools könnt Ihr Eure Lesezeichen, Notizen, Erinnerungen, Fotostream, Kontakte und Kalender schnell und komfortabel verwalten. Einen Überblick über alle Neuerungen und Verbesserungen findet Ihr weiter unten.

iCloud Systemsteuerung für Windows

iCloud ist viel mehr als eine Festplatte in den Wolken. Über iCloud hast du auf den Geräten, die du jeden Tag verwendest, schnell und einfach Zugriff auf alles, was wichtig ist. iCloud sichert automatisch deine Inhalte, damit sie jederzeit auf deinem iPhone, iPod touch, Mac oder PC verfügbar sind.

iCloud Systemsteuerung für Windows herunterladen

Die Version 1.1 kann ab sofort kostenlos geladen und installiert werden:

  • iCloud Systemsteuerung für Windows v1.1
    Die Systemsteuerung „iCloud“ wird benötigt, um Fotostream, Kontakte und Kalender (benötigt Microsoft Outlook 2007 oder neuer) zu verwenden. Um einen iCloud-Account zu erstellen, benötigen Sie ein iPhone, ein iPad oder einen iPod touch mit iOS 5 oder einen Mac mit Mac OS X Lion Version 10.7.2.
    http://support.apple.com/kb/DL1455
    iCloud Download DE -> iCloudSetup.exe
    iCloud Download EN -> iCloudSetup.exe

Auf eurem PC müssen Windows 7 oder Vista ausgeführt werden, damit das iCloud Control Panel für Windows installiert und ausgeführt werden kann.

iCloud Systemsteuerung v1.1 -> Neuerungen und Verbesserungen

iCloud Systemsteuerung für Windows

Die Aktualisierung auf Version 1.1 von iCloud Systemsteuerung für Windows enthält unter anderem die folgenden Verbesserungen und Fehlerkorrekturen:

  • Fotos, die aus dem Fotostream gelöscht werden, werden auch aus dem Download-Ordner „Fotostream“ gelöscht.
  • iCloud-E-Mail-Acounts können über die iCloud-Systemsteuerung erstellt werden.
  • Kontaktfotos, die zu Outlook hinzugefügt werden, werden automatisch für die jeweilige Ausrichtung gedreht.
  • Gruppen und Verteilerlisten können jetzt in Outlook-E-Mail verwendet werden.
  • Die Sortierung nach Kategorie in Outlook-Kontakten erfolgt jetzt korrekt.

Was ist iCloud?

iCloud speichert Ihre Musik, Fotos, Apps, Kontakte, Kalender und vieles mehr und pusht sie kabellos auf Ihre iOS 5-Geräte und Computer. iCloud ist in Ihre Apps integriert alles geschieht automatisch. Wenn Sie zum Beispiel einen Song von iTunes auf einem Mac- oder Windows-Computer kaufen, so erscheint dieser automatisch auf Ihrem iPod touch und iPad. Wenn Sie ein Foto auf Ihrem iPhone schießen, wird es automatisch an Ihr iPad gesendet. Sie können ein Dokument in Pages auf Ihrem iPhone erstellen und es dann auf Ihrem iPad bearbeiten. Es ist nicht nötig, Ihr iOS-Gerät an das Dock anzuschließen oder mit Ihrem Computer zu synchronisieren.

iCloud auf Ihren Geräten einrichten

  • Bevor Sie iCloud verwenden können, müssen Sie einen iCloud-Account erstellen und anschließend die iCloud-Dienste aktivieren, die Sie auf jedem Ihrer iOS-Geräte und Computer verwenden möchten.
  • Wenn Sie iOS 5 bereits auf Ihren Geräten installiert haben, werden Sie gefragt, ob Sie iCloud aktivieren möchten. Befolgen Sie die unten aufgelisteten Schritte um sicherzustellen, dass alles richtig eingerichtet ist oder um Ihren iCloud-Account auf einem anderen Gerät einzurichten.
  • Nachdem Sie jedes Gerät eingerichtet haben, beginnt iCloud, Informationen auf alle Geräte zu pushen. Sie können sich jetzt auch bei icloud.com anmelden und die Web-Programme von iCloud verwenden.

Das iCloud Systemsteuerung für Windows kann unter den 32-Bit und den 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Vista ausgeführt werden.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net