Windows Sicherheitsupdates für April 2012 erschienen

Windows Sicherheitsupdates für April 2012 [MS12-023, MS12-024 und MS12-025] erschienen

Microsoft hat im Rahmen des monatlichen Microsoft Patch Day für April 2012 drei Sicherheitsbulletins für die Systemkomponenten seines Betriebssystems Windows veröffentlicht. Durch die Installation der Sicherheitsupdates MS12-023, MS12-024 und MS12-025 werden sieben bekannte Sicherheitslücken geschlossen. Betroffen sind Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Internet Explorer 6, Internet Explorer 7, Internet Explorer 8 und Internet Explorer 9 sowie .NET Framework 1.1, .NET Framework 2.0 und .NET Framework 4.

Die April 2012 Sicherheitsupdates wurden am 10. April 2012 veröffentlicht.

Windows Security Updates

Alle Benutzer werden aufgefordert die verfügbaren Updates so schnell wie möglich zu installieren, entweder über die in Windows integrierte Update-Funktion oder durch den manuellen Download über den Download Center.

Windows Sicherheitsupdates für April 2012 herunterladen

Die folgenden Updates stehen im Download Center zum Download bereit:

  • MS12-023 - Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (2675157)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt fünf Sicherheitslücken in Internet Explorer. Die schwerwiegendsten Sicherheitslücken können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Ein Angreifer, der diese Sicherheitslücken erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte wie der aktuelle Benutzer erlangen.
  • MS12-024 - Sicherheitslücke in Windows kann Remotecodeausführung ermöglichen (2653956)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Microsoft Windows. Die Sicherheitslücke kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer oder eine Anwendung eine speziell gestaltete, signierte, übertragbare, ausführbare Datei (PE-Datei; PE = portable executable) auf einem betroffenen System ausführt oder installiert.
  • MS12-025 - Sicherheitslücke in .NET Framework kann Remotecodeausführung ermöglichen (2671605)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Microsoft .NET Framework. Die Sicherheitslücke kann Remotecodeausführung auf einem Clientsystem ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite in einem Webbrowser anzeigt, der XAML-Browseranwendungen ausführen kann.

Gleichzeitig hat Microsoft eine aktualisierte Version des Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software in Windows Update, Microsoft Update, Windows Server Update Services und dem Download Center veröffentlicht.

Weitere Microsoft-Updates von 14. April 2012

Microsoft fordert die Benutzer auf die verfügbaren Updates so schnell wie möglich zu installieren, entweder über die in Windows integrierte Update-Funktion oder durch den manuellen Download über das Download Center.

Microsoft Patch Day für April 2012 - Weitere Infos

Diesen Artikel auf Twitter oder Google+ weiterempfehlen

Diesen Artikel auf Twitter weiterempfehlen Diesen Artikel auf Google+ weiterempfehlen
© 2014 Valdet Beqiraj it-blogger.net