Update Rollup KB4022719 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 veröffentlicht

Update Rollup KB4022719 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 veröffentlicht (Monthly Rollup)

Microsoft hat im Rahmen des Juni 2017 Patchday mit dem Update Rollup KB4022719 ein planmäßiges Sicherheitsupdate veröffentlicht. Das Update KB4019265 enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Bestandteil von Update KB4019265 vom Mai 2017 waren, behebt diverse Sicherheitslücken in Microsoft Windows, Windows Kernel, Microsoft Graphics Component, Microsoft Uniscribe, Windows Kernel-Modus Treiber, Windows COM, Internet Explorer und Windows Shell und enthält Qualitätsverbesserungen für die Windows 7 und Windows Server 2008 R2 SP1 Plattform. Microsoft empfiehlt, das Sicherheitsqualitätsrollup als Teil der regelmäßigen Wartungsroutinen anzuwenden. Das Sicherheitsqualitätsrollup KB4022719 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 kann ab sofort sowohl über Microsoft Update als auch im Microsoft Download Center geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in findet ihr weiter unten oder in dem entsprechenden Microsoft KB-Artikel, der weitere Infos bereitstellt.

Windows 7

Download -> Juni 2017 Update Rollup KB4022719 herunterladen

Installiere dieses Update, um Probleme in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 zu beheben.

  • Update für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 (KB4022719) herunterladen
    Installieren Sie dieses Update, um Probleme in Windows zu beheben. Eine vollständige Liste der Problembehebungen in diesem Update finden Sie in dem entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel, der weitere Informationen bereitstellt. Nach der Installation dieser Komponente müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.
    http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=kb4022719

June 13, 2017—KB4022719 (Monthly Rollup)

Dieses Sicherheitsupdate umfasst Verbesserungen und Patches, die Teil des Updates KB4019265 sind (veröffentlicht am 16. Mai 2017), und behebt außerdem die folgenden Probleme:

  • Das Problem, dass nach der Installation von KB3164035 Benutzer keine erweiterten Metadateien (EMF) oder Dokumente mit Bitmaps, die mit der BitMapSection(DIBSection)-Funktion über den Grenzwert hinaus gerendert wurden, drucken können, wurde behoben.
  • Das Problem, dass Updates nicht alle Komponenten ordnungsgemäß installierten und verhinderten, dass sie gestartet werden, wurde behoben.
  • Das Problem, dass für Systeme mit AMD Carrizo DDR4-Prozessor eine Benachrichtigung wegen nicht unterstützter Hardware angezeigt wird und Windows-Updates nicht geprüft werden, wurde behoben.
  • Sicherheitsupdates für Windows Kernel, Microsoft Graphics Component, Microsoft Uniscribe, Windows-Kernelmodustreiber, Windows-Betriebssystem, Windows COM, Internet Explorer und Windows Shell.

via Updateverlauf für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net