SQL Server 2008 Service Pack 3 erschienen

SQL Server 2008 Service Pack 3 erschienen

Microsoft hat das Service Pack 3 (SP3) für den Microsoft SQL Server 2008 freigegeben und stellt diesen ab sofort im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung. SQL Server 2008 SP3 umfasst die kumulativen Updates der kumulativen Updatepakete 1 bis 4 für SQL Server 2008 SP2 und behebt Probleme, die über die Plattformen für Kundenfeedback gemeldet wurden. Dies schließt Verbesserungen der Unterstützung und Probleme mit ein, die über die Windows-Fehlerberichterstellung gemeldet wurden.

Jedes neue Service Pack für den SQL Server 2008 enthält neben neuen Updates alle Updates früherer Service Packs. Es ist also nicht notwendig, vor der Installation das vorausgegangene Service Pack zu installieren.

Mit diesem Service Pack werden sämtliche Servicelevels von Microsoft SQL Server 2008 auf Service Pack 3 aktualisiert. Weitere Informationen zu SQL Server 2008 SP3 finden ihr im Knowledge Base-Artikel 2546951.

SQL Server 2008 Service Pack 3 herunterladen

Das Service Pack 3 (SP3) für den Microsoft SQL Server 2008 kann ab sofort im  im Microsoft Download Center kostenlos geladen und installiert werden…

SQL Server 2008 Service Pack 3 auf Deutsch

SQL Server 2008 Service Pack 3 auf Englisch

Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 2 ist keine Voraussetzung für die Installation von SQL Server 2008 Service Pack 3.

SQL Server 2008 Service Pack 3 Neuigkeiten

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Verbesserungen für Kunden in Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3:
  • Verbessertes Upgrade von früheren SQL Server-Versionen auf SQL Server 2008 SP3. Darüber hinaus wurden die Leistung und Zuverlässigkeit des Setups verbessert.
  • In den SQL Server Integration Services-Protokollen wird jetzt die Gesamtzahl der in Datenflüssen gesendeten Zeilen angegeben.
  • Verbesserte Warnmeldungen beim Erstellen des Wartungsplans bei aktivierter Option "Datenbank verkleinern".
  • Beheben eines Datenbankproblems bei aktivierter transparenter Datenverschlüsselung, die jetzt auch verfügbar ist, wenn das Zertifikat gelöscht wird.
  • Optimierte Abfrageergebnisse, wenn der Datenbankoptimierungsratgeber auf eine indizierte Spalte mit räumlichem Datentyp verweist.
  • Verbessertes Verhalten von Sequenzfunktionen (z. B. Row_Numbers()) in einem parallelen Ausführungsplan.

Weitere Informationen über Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 3 findet ihr in den Microsoft SQL Server SP3 Release Notes.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net