Process Explorer Version 15.2 erschienen

Process Explorer Version 15.2 erschienen

Microsoft hat für den alternativen Taskmanager Process Explorer für Windows XP und höher sowie Windows Server 2003 und höher ein neues Update mit der Versions-Nummer 15.2 freigegeben und zum Download bereitgestellt. Eine zusammenfassende Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet Ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

Process Explorer zeigt die Dateien, die Registrierungsschlüssel und andere Objekte, die in Prozessen geöffnet sind, die geladenen DLLs und vieles mehr. Dieses äußerst leistungsfähige Dienstprogramm zeigt sogar den Besitzer der einzelnen Prozesse.

Process Explorer Version 15.2 herunterladen

Process Explorer

Die aktualisierte Version 15.2 von Process Explorer steht auf der folgenden Microsoft-Website zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Process Explorer v15.2 -> Release Notes

Die Version 15.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

This major update to Process Explorer, a Task Manager replacement, merges Autoruns functionality by adding a new Autostart Location column and property to the process and DLL views that indicates where an image is configured to automatically start or load. It also adds .NET stack walking support to the thread stack dialog, adds a process timeline column that graphically depicts a process’s lifetime relative other processes, and uses the Windows 8 private ETW logger which enables better coexistence with other ETW-based tools.

Process Explorer - Einführung

  • Die Process Explorer-Anzeige besteht aus zwei Unterfenstern. Das obere Fenster enthält stets eine Liste der derzeit aktiven Prozesse zusammen mit dem Namen der Konten, zu denen die jeweiligen Prozesse gehören. Die Informationen im unteren Fenster sind dagegen abhängig vom Modus, in dem Process Explorer ausgeführt wird: Im Handlemodus werden hier die Handles aufgeführt, die durch den im oberen Fenster ausgewählten Prozess geöffnet wurden. Befindet sich Process Explorer im DLL-Modus, finden Sie hier die DLLs und die Dateien, denen Speicher zugewiesen wurde und die durch den Prozess geladen wurden. Process Explorer bietet außerdem eine leistungsfähige Suchfunktion, mit der Sie schnell und einfach ermitteln können, welche Prozesse bestimmte Handles geöffnet oder DLLs geladen haben.
  • Dank der einzigartigen Funktionen von Process Explorer können Sie DLL-Versionsprobleme und Handleverluste aufspüren, und Sie erhalten einen Einblick in die Funktionsweise von Windows und der Anwendungen.
  • Process Explorer kann unter Windows XP oder höher ausgeführt werden.

[via]

Diesen Artikel auf Twitter, Google+ oder Facebook weiterempfehlen

Artikel auf Twitter empfehlen Artikel auf Google+ empfehlen Artikel auf Facebook empfehlen
Kommentare sind geschlossen
© 2014 Valdet Beqiraj it-blogger.net