Office 2013 Testversion ab sofort erhältlich

Office 2013 Testversion ab sofort erhältlich

Die RTM-Version von Office Professional Plus 2013 stellt Microsoft Besitzern eines MSDN- und TechNet-Abonnements bereits seit Ende Oktober 2012 zum Download zur Verfügung. Nun sehe ich das im TechNet Evaluation Center ab sofort Office Professional Plus 2013 mit Word, PowerPoint, Excel, Outlook, OneNote, Access, Publisher und Lync als Testversion heruntergeladen werden kann uns zwar von jedermann …

Office 2013

Wer also nicht bis Januar 2012 warten möchte und Office Professional 2013 sofort testen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Die Testversion hat die gleiche Funktionalität wie die Vollversion, allerdings nur für eine begrenzte Zeit. Hierbei handelt es sich also um eine voll funktionstüchtige Version des Produkts, die nach der Installation für 60 Tage verwendet werden kann.

Office Professional Plus 2013 herunterladen

Die Testversion von Office Professional Plus 2013 steht ab sofort im TechNet Evaluation Center von Microsoft zum Download bereit:

Der Download von Office Professional Plus 2013 kann eine Stunde oder länger dauern. Die genaue Zeit hängt von Ihrem Provider, der Bandbreite und dem Datenverkehr ab. Sobald der Download begonnen hat, wird der Vorgang selbstständig abgeschlossen, und Sie müssen nicht am PC bleiben. Nach einer Unterbrechung wird der Download an der jeweiligen Stelle fortgesetzt.

Systemanforderungen für Office 2013

Computer und Prozessor x86- oder x64-Prozessor mit mindestens 1 Gigahertz und SSE2-Befehlssatz
Arbeitsspeicher 1 Gigabyte RAM 32 Bit; 2 Gigabyte RAM 64 Bit
Festplatte 3,0 Gigabyte freier Speicherplatz
Anzeige Für hardwarebeschleunigte Grafik wird eine DirectX10-Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024 x 576 benötigt.
Betriebssystem Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012
Browser Internet Explorer 8, 9 oder 10, Mozilla Firefox 10.x oder höher, Safari 5 oder Google Chrome 17.x
.NET-Version 3.5, 4.0 oder 4.5
Mehrfingereingabe Zur Verwendung der Funktionen der Mehrfingereingabe wird ein für die Fingereingabe geeignetes Gerät benötigt. Alle Features und Funktionen stehen allerdings auch stets über die Tastatur, die Maus oder andere standardmäßige Eingabegeräte oder Eingabehilfen zur Verfügung. Beachten Sie, dass neue Fingereingabefeatures für die Verwendung mit Windows 8 optimiert wurden.

Die Office 2013-Testversion steht in folgenden Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Deutsch, Hebräisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch.

Ähnliche Beiträge

Diesen Artikel auf Twitter oder Google+ weiterempfehlen

Diesen Artikel auf Twitter weiterempfehlen Diesen Artikel auf Google+ weiterempfehlen
© 2014 Valdet Beqiraj it-blogger.net