Office 2010 Benutzeroberfläche auf Deutsch umstellen

Office 2010 Benutzeroberfläche [Menüs, Anzeige, Hilfe und Korrekturhilfen] auf Deutsch umstellen

Vor Kurzem schrieb ich, dass Microsoft, die kostenpflichtigen Language Packs für Office 2007 seit Juli 2011 nicht mehr anbietet. Ein Office 2007 Language Pack bietet einem Benutzer die Möglichkeit, lokalisierte Benutzeroberflächen und Korrekturhilfen für bis zu 37 weitere verschiedene Sprachen hinzuzufügen und einfach zwischen diesen Versionen umzuschalten.

Office Language Packs sind Add-In-Produkte, die die Benutzererfahrung von Office-Programmen erheblich verändern können, da sie es ermöglichen, dass Desktops in mehrere Sprachen angezeigt werden. Dies umfasst Menüs, Anzeige, Hilfe, Wörterbuch, Thesaurus und Rechtschreibprüfung…

Bestehenden Anwendern, welche Language Packs für Office 2007 benötigen könnten, wird einfach geraten auf Office 2010 umzusteigen, nur damit sie einen Language Pack kaufen dürfen. Was ich davon halte, habe ich bereits in oben genannten Beitrag bereits geschrieben …

Wie kann ich die Office 2010 Language Packs kaufen?

Office 2010 Benutzeroberfläche [Menüs, Anzeige, Hilfe und Korrekturhilfen] auf Deutsch umstellen

Anders als bei älteren Microsoft Office-Versionen, kann bei Office 2010 die Benutzeroberfläche mit Hilfe der sogenannten Office 2010 Language Packs problemlos und recht einfach (nicht nur) auf Deutsch umgestellt werden, da die Office 2010 Language Packs glücklicherweise auch einzeln gekauft werden können. Die Kosten betragen 27,00 € je Sprachpaket.

Nach Kauf, Download, Installation und Konfiguration eines Sprachpakets kann die entsprechende Sprache für alle installierten Office 2010-Anwendungen verwendet werden. In jedem Sprachpaket sind drei Sprachpakete gebündelt, und zwar jeweils ein Office 2010, Project 2010 und Visio 2010 Sprachpaket. Wenn nicht alle Sprachpakete benötigt werden, so kann nach dem Download der gewünschten Sprache nur das Sprachpaket installiert werden…

Office 2010 Benutzeroberfläche [Menüs, Anzeige, Hilfe und Korrekturhilfen] auf Deutsch umstellen

Office Language Packs 2010 stehen ausschließlich über die Office-Website zum Verkauf. Besuche für den Erwerb eines Office 2010 Language Packs die folgende Office-Webseite, wähle die zu erwerbende Sprache aus, klicke dann auf Download, und befolge die Anweisungen.

  • Microsoft® Office Language Pack 2010 kaufen
    Die Microsoft Office Language Packs 2010 richten sich an Personen, die regelmäßig Dokumente und Präsentationen in unterschiedlichen Sprachen erstellen oder bearbeiten - > http://office.microsoft.com/de-de/language/

Was kosten die Office 2010 Language Packs?

Office Language Packs 2010 kosten 27,00 € je Sprachpaket.

Was sind Office 2010 Language Packs?

Office 2010 Language Packs sind Add-In-Produkte, die die Benutzererfahrung von Office 2010 erheblich verändern können, da sie es ermöglichen, dass Desktops in mehrere Sprachen angezeigt werden.

Language Packs ermöglichen lokalisierte Versionen von Menüs, Anzeige, Hilfe und Korrekturhilfen für die Office 2010-Anwendungen Word 2010, Excel 2010, PowerPoint 2010, Access 2010, Outlook 2010, OneNote 2010, InfoPath 2010, Publisher 2010, Project 2010, SharePoint Workspace 2010, Visio 2010 und den Office-Suiten, die diese Produkte enthalten. Zusätzlich kann ein Benutzer die Rechtschreibprüfung zum Prüfen von Dokumenten in einer anderen Sprache als der auf dem Computer eingestellten Standardsprache. Language Packs werden von Word Starter 2010 und Excel Starter 2010 nicht unterstützt.

Word Starter 2010 und Excel Starter 2010 werden nicht unterstützt.

Language Packs für Office 2003, 2007 oder 2010

  • Language Packs für Office 2003, 2007 oder 2010 - Die Language Interface Packs für Microsoft Office 2003, 2007 oder 2010 bieten den Desktopbenutzern eine lokalisierte Benutzerumgebung und enthalten die häufig verwendete Benutzeroberfläche der Office 2003, 2007 oder 2010-Programme Word, Excel, Outlook, PowerPoint und OneNote in ihrer Muttersprache.
Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net