Nvidia GeForce Treiber 306.23 für Windows 8, 7, Vista und XP [WHQL]

Nvidia GeForce Treiber 306.23 für Windows 8, 7, Vista und XP [WHQL]

Der Grafikchiphersteller Nvidia hat heute die Version 306.23 des GeForce Treibers für Windows 8, 7, Vista und XP veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Zum Download steht der erste WHQL-zertifizierte Treiber der Treiberfamilie R304 (304.xx bis 306.xx) für die GeForce Grafikprozessoren der 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300, 400, 500, 600 und ION Serie für Desktop-PCs.

Nvidia

Die aktuellen Release Notes geben Euch einen Überblick über die Neuerungen und Verbesserungen in Version 306.23 des Nvidia GeForce Treibers.

Nvidia GeForce Treiber 306.23 herunterladen

Die Treiber stehen auf den folgenden Webseiten zum Download bereit:

Nvidia GeForce 306.23 Treiber - Windows 8, 7, Vista x86

Nvidia GeForce 306.23 Treiber - Windows 8, 7, Vista x64

Nvidia GeForce 306.23 Treiber - Windows XP x86

Nvidia GeForce 306.23 Treiber - Windows XP x64

Neu bei Nvidia GeForce Treiber Version 306.23

Dies ist der erste WHQL-zertifizierte Treiber der Treiberfamilie R304 (304.xx bis 306.xx) und der erste WHQL-zertifizierte GeForce Treiber, der Windows 8, Windows 7 und Windows Vista unterstützt.

Unterstützte Grafikprozessoren

  • Fügt Unterstützung für GeForce GTX 660 Ti hinzu.
  • Hinweis zur Treiber-Archivierung: Treiber für Grafikprozessoren der Serien GeForce 6 und GeForce 7 werden nach der GeForce Treiberfamilie R304 im Treiberarchiv zu finden sein. Die GeForce Treiberfamilie R310 (die nächste große Treiberfamilie) wird diese Produkte nicht mehr unterstützen.

Unterstützung für NVIDIA TXAA hinzugefügt

  • NVIDIA TXAA ist ein neues Post-Processing-Kantenglättungsverfahren, das durch eine Kombination von Hardware-Kantenglättung, spezieller Kantenglättungsverfahren wie bei computeranimierten Filmproduktionen und einem temporalen Filter gezielt temporale Aliasingfehler (wie Flackern bei Bewegungen) behebt.
  • The Secret World ist das erste Spiel, das TXAA unterstützt. Mehr Infos gibt es auf GeForce.co.uk.
  • TXAA wird auf Kepler-basierten Grafikprozessoren der GeForce GTX 600 Serie unterstützt.
  • Mehr Infos zu TXAA gibt es auf GeForce.co.uk.

Leistungssteigerung

Leistungssteigerung im Vergleich zur WHQL-zertifizierten GeForce Treiberversion 301.42 für Grafikprozessoren der Serien GeForce 400/500/600 bei mehreren PC-Spielen. Die Leistung hängt vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab.

GeForce GTX 680:
  • Bis zu 18 % bei Batman:Arkham City
  • Bis zu 15 % bei Dragon Age II
  • Bis zu 10 % bei S.T.A.L.K.E.R.:Call of Pripyat
  • Bis zu 60 % bei Total War:Shogun 2 (behebt Problem mit der Leistung mit dem aktuellsten Spiel-Patch)
GeForce GTX 560:
  • Bis zu 14 % bei Batman:Arkham City
  • Bis zu 5 % bei Battlefield 3 mit SLI
  • Bis zu 4 % bei Dragon Age II
  • Bis zu 8 % bei The Witcher 2:Assassins of Kings mit SLI
  • Bis zu 7 % bei Lost Planet 2

NVIDIA SLI Technologie

SLI-Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:

  • Alan Wake's American Nightmare − hinzugefügt
  • Borderlands 2 – hinzugefügt
  • Darksiders 2 – hinzugefügt
  • End of Nations − hinzugefügt
  • F1 2011 – aktualisiert
  • F1 2012 – hinzugefügt
  • Final Fantasy XIV – aktualisiert
  • Nexuiz − hinzugefügt
  • Orcs Must Die!2 – hinzugefügt
  • PlanetSide 2 − aktualisiert
  • Saints Row:The Third – aktualisiert
  • Shogun 2:Total War – aktualisiert
  • Sleeping Dogs – hinzugefügt
  • Spec Ops:The Line - hinzugefügt
  • The Secret World − aktualisiert
  • Torchlight II − hinzugefügt
  • Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier − hinzugefügt
  • Tornado Force − hinzugefügt
  • Tribes:Ascend - aktualisiert

NVIDIA 3D Vision

3D Vision Profile für folgende Spiele hinzugefügt oder aktualisiert:

  • Alan Wake's American Nightmare − Bewertung: Nicht empfehlenswert
  • A New Dawn – Bewertung: Gut
  • All Zombies Must Die!Scorepocalypse – Bewertung: Sehr gut
  • ARMA 2:Operation Arrowhead – Bewertung: Gut
  • Bang Bang Racing – Bewertung: Ausgezeichnet
  • Borderlands 2 – Profil mit neuen Konvergenz-Einstellungen aktualisiert
  • Brave – Bewertung: 3D Vision-Ready
  • Devil May Cry 4 − Bewertung: Gut
  • Depth Hunter – Bewertung auf 3D Vision-Ready aktualisiert
  • Dishonored – Bewertung: Sehr gut
  • End of Nations – Bewertung: Sehr gut
  • London 2012 Das offizielle Videospiel – Bewertung: Gut
  • Mad Doc Jr.'s Doom Rails – Bewertung: Ausgezeichnet
  • Mass Effect 3 – In-Game Kompatibilitätsmeldung und Profil für bessere Kompatibilität mit 3D-Modi in der Community aktualisiert
  • Max Payne 3 – Bewertung auf Ausgezeichnet aktualisiert. In-Game Kompatibilitätsmeldung aktualisiert, um Spieler darauf hinzuweisen, DirectX 11 zu verwenden, MSAA zu deaktivieren und SSA0 zu verwenden.
  • Raiderz – Bewertung: Gut
  • Roller Coaster Rampage – Bewertung: 3D Vision-Ready
  • SCANIA Truck Driving Simulator – Bewertung: Gut
  • Street Fighter X Tekken – Bewertung: 3D Vision-Ready
  • Test Drive:Ferrari Racing Legends – Bewertung: Sehr gut
  • Tiger Woods PGA 12:The Masters – Bewertung: Sehr gut
  • Tribes:Ascend – Bewertung: Gut
  • The Secret World – Bewertung: Sehr gut
  • The Walking Dead – Bewertung: Sehr gut

Weitere Profil-Aktualisierungen

  • Unterstützung für Kantenglättung über die NVIDIA Systemsteuerung für Diablo III hinzugefügt
  • Unterstützung für Kantenglättung über die NVIDIA Systemsteuerung für L.A. Noire hinzugefügt
  • Unterstützung für Kantenglättung über die NVIDIA Systemsteuerung für Rayman Origins hinzugefügt
  • Unterstützung für Ambient Occlusion über die NVIDIA Systemsteuerung für Star Wars:The Old Republic hinzugefügt
  • Unterstützung für Ambient Occlusion über die NVIDIA Systemsteuerung für Counter-strike: Global Offensive hinzugefügt
  • Unterstützung für Ambient Occlusion über die NVIDIA Systemsteuerung für MechWarrior Online hinzugefügt
  • Unterstützung für Ambient Occlusion über die NVIDIA Systemsteuerung für Guild Wars 2 hinzugefügt
  • FXAA für mehrere Windows Programme wie Media Player und Movie Maker deaktiviert.

NVIDIA CUDA

  • Umfasst Unterstützung für Anwendungen, die mit CUDA 5 Preview oder einer früheren Version des CUDA-Toolkits erstellt wurden.

Sonstiges

  • Installiert die PhysX System Software v9.12.0604.
  • Installiert HD Audio v1.3.18.0.
  • Unterstützt OpenGL 4.2.
  • Unterstützt DisplayPort 1.2 für Grafikprozessoren der GeForce GTX 600 Serie.
  • Unterstützt mehrere Sprachen und APIs für GPU-Computing: CUDA C, CUDA C++, CUDA Fortran, OpenCL, DirectCompute und Microsoft C++ AMP.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL einschließlich 3-way SLI, Quad SLI und SLI-Unterstützung auf SLI-zertifizierten Intel‑ und AMD-Mainboards.

* Hinweis: Folgende SLI-Merkmale werden nur von Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 unterstützt: GeForce GTX 600 SLI, Quad SLI Technologie, 3-way SLI Technologie, Hybrid SLI und SLI-Unterstützung für mehrere Bildschirme.

Nvidia GeForce Treiber - Hinweise zur Installation

  • Entferne vor der Installation neuer Treiber unbedingt alle bereits installierten Nvidia-Grafiktreiber über die Windows-Systemsteuerung.
  • Wähle dazu Start -> Systemsteuerung -> Software.
  • Suche den Eintrag Nvidia-Grafiktreiber, Nvidia Windows Display Drivers oder Nvidia Display Drivers und wähle anschließend "Entfernen".

Diesen Artikel auf Twitter oder Google+ weiterempfehlen

Diesen Artikel auf Twitter weiterempfehlen Diesen Artikel auf Google+ weiterempfehlen
© 2014 Valdet Beqiraj it-blogger.net