Microsoft kündigt sieben Security Bulletins für den ersten Patchday des Jahres an

Microsoft kündigt sieben Security Bulletins für den ersten Patchday des Jahres an

Die angekündigten Updates sind mittlerweile verfügbar und können ab sofort wahlweise über die Windows eigene Updatefunktion, über Microsoft Update oder über das Microsoft Download Center bezogen werden. Microsoft fordert die Benutzer auf die verfügbaren Updates so schnell wie möglich zu installieren, entweder über die in Windows integrierte Update-Funktion oder durch den manuellen Download über das Download Center.


Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft wird am kommenden Dienstag, den 08. Januar 2013 sieben Security Bulletins veröffentlichen, um insgesamt zwölf in Microsoft Produkte bestehende Sicherheitslücken zu schließen. Zwei der angekündigten Bulletins schließen kritisch eingestufte Sicherheitslücken in Windows, Office, Developer Tools und in Server Software. Die Restlichen fünf als wichtig eingestuften Bulletins werden Sicherheitslücken in Windows, .NET Framework und in Microsoft Server Software schließen.

Microsoft

Betroffen sind Windows XP, Windows XP Professional x64, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows RT, Office 2003, Office 2007, Word Viewer, Office Compatibility Pack, Expression Web, Expression Web 2, SharePoint Server 2007, Groove Server 2007, System Center Operations Manager 2007 und System Center Operations Manager 2007 R2.

Die Updates werden am kommenden Dienstag ab ca. 19 Uhr deutscher Zeit über die Windows automatische Updatefunktion, über Microsoft Update und über das Microsoft Download Center zum Download bereitgestellt werden.

Die geplanten Security Bulletins betreffen die untengenannte Microsoft Software:

  • Bulletin 1: Windows 7, Windows Server 2008 R2. [Critical]
  • Bulletin 2: Windows XP, Windows XP Professional x64, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows RT, Office 2003, Office 2007, Word Viewer, Office Compatibility Pack, Expression Web, Expression Web 2, SharePoint Server 2007 Service Pack 2, Groove Server 2007. [Critical]
  • Bulletin 3: Microsoft System Center Operations Manager 2007, Microsoft System Center Operations Manager 2007 R2. [Important]
  • Bulletin 4: Windows XP, Windows XP Professional x64, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows RT. [Important]
  • Bulletin 5: Windows XP, Windows XP Professional x64, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows RT. [Important]
  • Bulletin 6: Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows RT. [Important]
  • Bulletin 7: Windows XP, Windows XP Professional x64, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012. [Important]

Microsoft Patch Day für Januar 2013 -> Weitere Infos

Gleichzeitig wird Microsoft eine aktualisierte Version des Windows-Tools zum Entfernen bösartiger Software in Windows Update, Microsoft Update, Windows Server Update Services und dem Download Center veröffentlichen.

Tags:
Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net