Microsoft Access 2010 Testversion

Microsoft Access 2010 Testversion herunterladen

Microsoft stellt auf der Microsoft Office Online-Homepage ab sofort eine 30-Tage-Testversion von Microsoft Access 2010 zum Download zur Verfügung. Die Testversion von Microsoft Access 2010 hat die gleiche Funktionalität wie die Vollversion, allerdings nur für eine begrenzte Zeit. Hierbei handelt es sich also um eine voll funktionstüchtige Version des Produkts, die nach der Installation für 30 Tage verwendet werden kann.

Office 2010 Logo

Mithilfe einer Testversion können Sie die Microsoft Access 2010-Version für einen begrenzten Zeitraum testen, ohne das Produkt erwerben zu müssen. Die Testsoftware muss innerhalb von 30 Tagen nach der Installation aktiviert werden, um die vollständige Funktionalität der Testsoftware verwenden zu können. Der Testzeitraum beginnt mit der Aktivierung der Testversion. Beim Aktivierungsprozess werden Sie über das Ablaufdatum der Testversion informiert.

Die Testversion von Microsoft Access 2010 steht auf der folgenden Webseite von Microsoft zum Herunterladen zur Verfügung:

Der Download von Microsoft Access 2010 kann eine Stunde oder länger dauern. Die genaue Zeit hängt von Ihrem Provider, der Bandbreite und dem Datenverkehr ab. Sobald der Download begonnen hat, wird der Vorgang selbstständig abgeschlossen, und Sie müssen nicht am PC bleiben. Nach einer Unterbrechung wird der Download an der jeweiligen Stelle fortgesetzt. Wenn der Download abgeschlossen ist, starten Sie die heruntergeladene Datei, und folgen Sie den Setupanweisungen.

Microsoft Access 2010 Produktübersicht

  • Die ersten Schritte noch schneller und einfacher als je zuvor ausführen - Profitieren Sie in Access 2010 von der Leistung der Gemeinschaft. Verwenden Sie Datenbankvorlagen, die von anderen erstellt wurden, und geben Sie Ihre eigenen Designs frei. Verwenden Sie die neuen, vorgefertigten Datenbankvorlagen von Office.com, die für regelmäßig angeforderte Aufgaben geeignet sind, oder wählen Sie aus den von der Community übermittelten Vorlagen aus, und passen Sie sie an Ihre speziellen Anforderungen an.
  • Ein zentralisierter Speicherplatz für Ihre Daten - Integrieren Sie Ihre Access-Berichte über verschiedene Datenverbindungen und Informationen, die mit anderen Quellen verknüpft sind oder aus diesen importiert werden. Dank der verbesserten bedingten Formatierung und Berechnungstools können Sie dynamische Multimediaberichte mit visueller Wirkung erstellen. In Access 2010-Berichten werden nun Datenbalken unterstützt, sodass Sie und Ihr Publikum Trends noch einfacher nachverfolgen und einen schnelleren Überblick erhalten können.
  • Wenden Sie professionelle Designs auf Ihre Access-Datenbank an - Nutzen Sie die Vorteile vertrauter und ansprechender Office-Designs, und wenden Sie diese auf Ihre Datenbanken an, um High-Fidelity-Versionen auf dem Access-Client und im Internet nutzen zu können. Wählen Sie aus einem großen Angebot an Designs aus, oder erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Design, um toll gestaltete Formulare und Berichte zu erhalten.
  • Datenbanknavigation mit Drag & Drop-Funktionalität - Erstellen Sie professionell gestaltete Formulare mit webähnlicher Navigation, um Ihre häufig verwendeten Formulare oder Berichte besser zugänglich machen zu können, ohne dass Sie Code oder Logik schreiben müssen. Treffen Sie Ihre Auswahl aus sechs vordefinierten Navigationsvorlagen mit Kombinationen aus horizontalen oder vertikalen Registerkarten. Anwendungen mit einer großen Anzahl von Access-Formularen oder -Berichten können mit horizontalen Registerkarten mehrerer Ebenen angezeigt werden. Sie wählen die Formulare oder Berichte zum Anzeigen einfach per Drag & Drop aus.
  • Müheloses Erstellen von Ausdrücken - Mit dem vereinfachten Ausdrucks-Generator können Sie Logik und Ausdrücke schneller und einfacher in Ihrer Datenbank erstellen. Mit IntelliSense – QuickInfo und AutoVervollständigen – können Sie Fehler reduzieren, weniger Zeit für das Erfassen von Ausdrucksnamen und -syntax aufwenden und mehr Zeit in die Erstellung der Anwendungslogik investieren. So können Sie Ihre Arbeit einfacher und schneller erledigen.

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows XP mit Service Pack SP3 (32-Bit).
  • Windows Vista mit SP1 (32-Bit oder 64-Bit).
  • Windows Server 2003 R2 (32-Bit oder 64-Bit) MSXLM 6.0 in Installation enthalten.
  • Windows Server 2008 mit SP2 (32-Bit oder 64-Bit).
  • Windows 7 (32-Bit oder 64-Bit).
  • Terminal Server und Windows on Windows (WOW) werden unterstützt.

Was passiert nach Ablauf der Testversion?

  • Wenn Sie bis zum Ende des Testzeitraums die Testversion nicht in die Vollversion umwandeln, wird die Software nur noch im Modus mit eingeschränkter Funktionalität ausgeführt.
  • Im Modus mit eingeschränkter Funktionalität verhält sich die Software ähnlich wie ein Viewer. Sie können keine in Dokumenten vorgenommenen Änderungen speichern oder neue Dokumente erstellen, und die weitere Funktionalität ist möglicherweise eingeschränkt. Vorhandene Dateien oder Dokumente werden im Modus mit eingeschränkter Funktionalität nicht beeinträchtigt. Sie können die vollständige Funktionalität der Software zurückerlangen, indem Sie sie aktivieren oder in diese umwandeln.
Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net