Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4041691 für Windows 10 Version 1607 (OS Build 14393.1770)

Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4041691 für Windows 10 Version 1607 mit Fehlerbehebungen (OS Build 14393.1770)

Update 12. Oktober 2017 -> Windows devices may fail to boot after installing October 10 version of KB4041676 or KB4041691 that contained a publishing issue

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für Oktober 2017 auch für Windows 10 Version 1607 ein kumulatives Update veröffentlicht. Das kumulative Update KB4041691 umfasst Sicherheitsupdates für Windows Suchkomponente, Kernel-Modus-Treiber, Grafikkomponente, Internet Explorer, Windows-Kernel, Microsoft Edge, Windows-Authentifizierung, Windows-TPM, Gerätewächter, Windows Wireless Networking, Windows Storage und Dateisysteme, Microsoft Windows DNS, Microsoft Scripting Engine, Windows Server, Microsoft JET-Datenbank-Engine und den Windows SMB Server. Zudem stellt Microsoft auch ein Update für den Windows Update-Client bereit, um die Zuverlässigkeit von Windows Update zu verbessern. Es wird nur für Geräte angeboten, die noch nicht die aktuellsten Updates installiert haben und derzeit nicht verwaltet werden. Dazu kommen auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen zur Erweiterung der Funktionalität sowie Qualitätsverbesserungen. Das Update KB4025339 ersetzt die bisherigen Updates, bringt Windows 10 auf die OS Build 14393.1770 und kann jetzt geladen werden. Wenn frühere Updates installiert wurden, werden nur die im Paket enthaltenen neuen Fixes geladen und installiert. Benutzer, die das automatische Update von Windows 10 nicht aktiviert haben, sollten das Update manuell installieren. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten oder bei Microsoft.

Windows 10

Das kumulative Update KB4041691 ersetzt alle Updates für Windows 10 Version 1607, stellt die neuesten Fixes sowie Verbesserungen bereit und bringt das System auf die OS Build 14393.1770.

Wer das kumulative Update KB4041691 für Windows 10 nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen und installieren möchte, kann das Update über den Microsoft Update Katalog herunterladen.

  • Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 (KB4041691) herunterladen
    Installieren Sie dieses Update, um Probleme in Windows 10 Version 1607 und Windows Server 2016 zu beheben. Eine vollständige Liste der Problembehebungen in diesem Update finden Sie in dem entsprechenden Microsoft Knowledge Base-Artikel, der weitere Informationen bereitstellt. Nach der Installation dieser Komponente müssen Sie den Computer möglicherweise neu starten.
    Webseite -> http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/search.aspx?q=kb4041691

October 10, 2017—KB4041691 (OS Build 14393.1770)

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Universal CRT den Linker (link. exe) veranlasste, bei großen Projekten nicht mehr zu arbeiten.
  • Es wurde ein Problem mit Formularvorlagen im Internet Explorer behoben.
  • Es wurde ein Problem mit dem Rendern eines Grafikelements im Internet Explorer behoben.
  • Es wurde ein Problem mit dem Andocken und Abdocken von Internet Explorer-Fenstern behoben.
  • Es wurde ein Problem behoben, das durch ein Popup-Fenster im Internet Explorer verursacht wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Hersteller-API Daten unerwartet löschte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die SD-Propagierung nicht mehr funktionierte, wenn Sie manuell die Sicherheitsdeskriptor-Propagierung (SDPROP) durch Setzen des RootDse-Attributs FixupInheritance auf 1 auslösten. Nach dem Setzen dieses Attributs werden SD-Propagierung und Berechtigungsänderungen, die an Active Directory-Objekten vorgenommen wurden, nicht in untergeordnete Objekte übertragen. Es werden keine Fehler protokolliert.
    Adressierte Zugriffsverletzung in LSASS, die beim Start der Rollenbedingungen für Domänencontroller auftritt. Eine Wettlaufbedingung verursacht die Verletzung, wenn während der Aktualisierung interner Metadaten durch die Datenbank Anrufe der Kontoführung erfolgen. Ein Passwort zurücksetzen oder ändern ist einer der Managementaufrufe, die dieses Problem auslösen können.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem USBHUB. SYS zufällig eine Speicherbeschädigung verursacht, die zu zufälligen Systemabstürzen führt, die extrem schwer zu diagnostizieren sind.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Registrierungswert von ServerSecurityDescriptor beim Upgrade auf Windows 10 1607 nicht migriert wurde. Daher können Benutzer unter Umständen keinen Drucker über den Citrix Print Manager-Dienst hinzufügen. Außerdem können sie möglicherweise nicht auf einem vom Client weitergeleiteten Drucker, einem Citrix-Universal-Druckertreiber oder einem Netzwerkdruckertreiber unter Verwendung des Citrix-Universaldrucktreibers drucken.
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Windows Suchkomponente, Windows Kernel-Modus-Treiber, Microsoft Grafikkomponente, Internet Explorer, Windows-Kernel, Microsoft Edge, Windows-Authentifizierung, Windows TPM, Device Guard, Windows Wireless Networking, Windows Storage and Filesystems, Microsoft Windows DNS, Microsoft Scripting Engine, Windows Server, Microsoft JET Database Engine und den Windows SMB Server.

Dieses Update wird automatisch durch Windows Update heruntergeladen und installiert.

via Updateverlauf für Windows 10 und Windows Server 2016

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net