Google Earth 5.0 veröffentlicht - Wagen Sie den Sprung in die Weltmeere

Google Earth 5.0 veröffentlicht - Wagen Sie den Sprung in die Weltmeere

Der Suchmaschinen-Primus Google stellt ab sofort Google Earth Version 5.0 zum Herunterladen bereit.

Für die neue Version 5.0 der kostenlosen 3D Globus-Software wurden erstmals auch die Ozeane und die geologischen Strukturen am Grund abgebildet. Mit Google Ocean können sich Internetnutzer umfassend über die Weltmeere und deren Tier- und Pflanzenwelt informieren. Sie können Unterwasserwelten in drei Dimensionen erforschen und in Videos, Bildern und Texten, die von Wissenschaftlern zusammengestellt wurden, mehr über die Welt der Ozeane erfahren.

Google Earth 5.0 steht ab sofort zum Herunterladen bereit:

  • Google Earth 5.0 - Wagen Sie den Sprung in die Weltmeere
    Google Earth vereint Satelliten- und Luftbilder, Landkarten, Bodenkarten und 3-D-Inhalte zu einem weltumspannenden geografischen Informationsangebot.
    http://earth.google.de/ - http://earth.google.com/

Mit der Google Earth-Komponente Google Ocean haben Sie tolle Möglichkeiten:

  • Tauchen Sie ein und besuchen Sie die tiefste Stelle des Ozeans, den Marianengraben.
  • Erkunden Sie die Meere zusammen mit ozeanografischen Experten von National Geographic, der BBC und anderen Organisationen.
  • Informieren Sie sich über Beobachtungen, Klimaänderung und gefährdete Arten.
  • Entdecken Sie neue Surf- und Tauchspots, Reiseziele und Schiffswracks. 

Google Earth 5.0 Neue Funktionen

  • Beobachten Sie globale Veränderungen mithilfe historischer Bilder aus vielen Jahrzehnten.
    Falls Sie schon immer wissen wollten, wie sich Ihre Umwelt im Laufe der Zeit verändert hat, können Sie jetzt mit Google Earth in die Vergangenheit blicken. Mit einem einfachen Klick verfolgen Sie die Ausbreitung der Vorstädte, schmelzende Eiskappen, erodierte Küsten und vieles mehr.
  • Tauchen Sie unter die Meeresoberfläche.
    In der neuen Ebene Google Ocean können Sie bis zum Meeresgrund hinabtauchen, exklusive Inhalte von Partnern wie BBC und National Geographic betrachten und 3D-Schiffswracks wie beispielsweise die Titanic erkunden.
  • Zeichnen Sie Ihre Reisen in Google Earth auf und verteilen Sie sie an Andere.
    Die neue Funktion zum Aufzeichnen von Touren in Google Earth geht über die Funktion der jetzigen Ortsmarken hinaus. Aktivieren Sie einfach die Tourfunktion, klicken Sie auf "Aufzeichnen" und starten Sie Ihre Weltreise. Sie können Ihr Tour sogar mit Musik unterlegen oder sprachlich kommentieren.
Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net