FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 540E veröffentlicht

FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 540E veröffentlicht

AVM hat heute für den FRITZ!Powerline 540E Adapter ein größeres Firmware-Update mit der Versions-Nummer 129.06.30 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version wurde die IP-TV-Übertragung an angeschlossene LAN- und WLAN-Geräte verbessert. Außerdem gibt es nun einen neuen Menüpunkt mit dem Titel Heimnetz-Zugang. Dort lässt sich ab sofort der Verbindungsstatus des Gerätes zur FRITZ!Box einsehen. Darüber hinaus wurde das LED- und Tastenverhalten vereinheitlicht. So ist die LED vollständig aus, sollte keine Verbindung vorhanden sein. Zudem muss beim Verbindungsaufbau zu anderen Powerline und WLAN Geräten der Security-Taster nur noch kurz gedrückt werden. Außerdem dient FRITZ!OS 6.30 als Vorbereitung für das nächste große Update, vor allem in Zusammenhang mit der zentralen Update-Funktion des Heimnetzes und mehr. Das Update mit der Versions-Nummer 129.06.30 für den FRITZ!Powerline 540E Adapter lässt sich ab sofort sowohl über die Oberfläche des FRITZ!Powerline-Adapters als auch über die Webseite von AVM laden und installieren. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ!Powerline 540E

Download -> FRITZ!OS 6.30 für FRITZ!Powerline 540E herunterladen

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 129.06.30 -> Release Notes

Die Version 129.06.30 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 129.06.30 -> Neue Features

  • Verbesserung der IP-TV-Übertragung an angeschlossene LAN- und WLAN-Geräte
  • Neue Übersichtsseite und bessere Darstellung der Verbindungen
  • Neuer Menüpunkt Heimnetz-Zugang für die Verbindung des FRITZ!Powerline 540E zur FRITZ!Box
  • Neue Funktion für die Übernahme der WLAN-Funknetzeinstellungen aus der FRITZ!Box
  • Neustrukturierung der Benutzer-Menüs
  • Vorbereitung für kommendes FRITZ!OS der FRITZ!Box im Zusammenhang mit der zentralen Update-Funktion unter Heimnetz
  • Sicherheit: Verwendung des FRITZ!Box-Logins für Powerline-Geräte ohne gesetztes GUI-Kennwort
  • Neues LED-Verhalten bei fehlender Powerline-Verbindung
  • Neues Tastenverhalten bei Verbindungsaufnahme mit anderen Powerline-Geräten

Version 129.06.30 -> Neue Funktionen und Verbesserungen

System ->

  • Neu - Um Multicast Streams wie IP-TV mit höherer Geschwindigkeit an das / die Endgerät(e) adressieren zu können, erhält FRITZ!Powerline eine Funktion zur Multicast-to-Unicast Umsetzung sowie IGMP Snooping.
  • Neu - Die Verbindungen des FRITZ!Powerline 546E zum Internet-Router (FRITZ!Box) und zu den vorhandenen Netzwerk-Geräten über WLAN. Powerline und LAN werden überbsichtlich auf der Startseite "Übersicht" dargestellt. Dazu gehört grafische Aufbereitung sowie Angaben zu Geschwindigkeit, Verschlüsselung und Funknetz-Name
  • Neu - Im Zuge der vollständigen Überarbeitung der Menüs entstand ein neuer Menüpunkt "Heimnetz-Zugang", der in erster Linie die Zugangsart zum Heimnetz bzw. FRITZ!Box klärt und relevante Informationen und Einstellungen dazu liefert. Unter anderem mit neuer Funktion zur Übernahme der WLAN-Funknetzeinstellungen aus der FIRTZ!Box.
  • Neu - Im kommenden FRITZ!Os der FRITZ!Box wird eine zentrale neue Funktion eingeführt werden. Im Bereich Heimnetz wir der neue Menüpunkt "Heimnetz-Übersicht" für Übersicht und Aktualität aller angeschlossenen AVM FRITZ!-Geräte sorgen. Hierzu wurden notwendige Vorbereitungen in FRITZ!Powerline 540E vorgenommen.

System/Sicherheit ->

  • Neu - Der Zugang zur Benutzeroberfläche von FRITZ!Powerline 546E wird jetzt im Fall der Integration in ein FRITZ!Box-Heimnetz geschützt, indem die Login-Daten der FRITZ!Box einzugeben sind.

Powerline ->

  • Verbesserung - Das LED- und Tastenverhalten wurde im Zuge der Vereinheitlichung innerhalb der FRITZ!Powerline-Produktlinie angepasst. Jetzt ist die Powerline-LED bei fehlender Powerline-Verbindung vollständig aus, anstatt blinkend. Der Taster "Powerline.Security" und korrespondierend "WLAN.WPS" wird jetzt zur Vereinfachung der Verbindungsaufnahme zu Powerline- bzw. WLAN-Geräten nur noch kurz gedrückt.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net