FRITZ!Box 7360 v1 int. Firmware Version 111.06.30 ist online

FRITZ!Box 7360 v1 int. Firmware Version 111.06.30 vom 31.08.2015 ist online

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages sowohl für die Internationale als auch für die Austria-Schweiz Edition des DSL Modems und WLAN- und LAN-Routers FRITZ!Box 7360 v1 ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 111.06.30 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update umfasst Neuerungen, Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Dieses Firmware-Update mit der Versions-Nummer 111.06.30 für die Internationale und Austria-Schweiz Edition des DSL Modems und WLAN- und LAN-Routers FRITZ!Box 7360 v1 steht ab sofort sowohl über die FRITZ!Box-Oberfläche als auch über die AVM-Webseite zum Download bereit. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ!OS 6.30

Download -> FRITZ!OS 6.30 für die FRITZ!Box 7360 v1 int. herunterladen

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 111.06.30 -> Release Notes

Die Version 124.06.30 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

Version 111.06.30 -> Neue Features

  • Verbesserte DSL-Software.
  • Umstellung des Anmeldeverfahrens für Google-Telefonbücher.
  • Hinzufügen mehrerer Rufnummern mit identischem Kennwort in einem Schritt für ausgewählte Anbieter.

Version 111.06.30 -> Neues in FRITZ!OS ab 6.30

  • Über den Assistenten zum Anlegen neuer Rufnummern können nun bis zu 10 Rufnummern auf einmal angelegt werden.
  • Weitere Verbesserungen an der DSL-Software erlauben eine Steigerung von Stabilität und Übertragungsrate an verschiedenen Anschlüssen. Außerdem sind die DSL-Diagnosedaten für den Fall einer Fehleranalyse erweitert worden, um für zukünftige Optimierungen noch genauer analysieren zu können.

Version 111.06.30 -> Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Telefonie ->
    Hinzufügen mehrerer Rufnummern mit identischem Kennwort in einem Schritt für ausgewählte Anbieter
    Umstellung des Anmeldeverfahrens für Google-Telefonbücher
  • DSL ->
    Verbesserung - Interoperabilität für VDSL
    Verbesserung - erweiterte DSL-Diagnoseoptionen
    Verbesserung - für G.Vector und Diagnose
  • Internet ->
    Verbesserung - Abruf von Internetseiten bei ausgelastetem Anschluss beschleunigt
    Verbesserung - VPN-Interoperabilität zu Fremdgegenstellen
  • Heimnetz ->
    Behoben - mögliche Anzeigeprobleme bei einigen Gerätenamen am IP-Client/Repeater
  • NAS ->
    Behoben - Nach Freigabe eines Ordners keine Anmeldung durch andere Benutzer möglich
  • Sicherheit ->
    Verbesserung - Anlegen neuer Rufumleitungen zu Sondernummern wird verhindert
    Verbesserung - Kennwortbewertung auch beim Setzen des FRITZ!Box-Kennworts während der Ersteinrichtung
    Verbesserung - MyFRITZ!-Einrichtung mit strengerer Kennwortrichtlinie
  • System ->
    Verbesserung - Stabilität
  • Hinweis ->
    Zugang zur FRITZ!Box per Telnet wird nicht mehr unterstützt
    Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS erfahren Sie unter https://avm.de/service/sicherheitshinweise/

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net