FRITZ!Box 7270 v2 Firmware Version 54.06.05 vom 05.06.2014 ist online

FRITZ!Box 7270 v2 Firmware Version 54.06.05 vom 05.06.2014 ist online

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages die FRITZ!OS 6.05 für den DSL-Modem, WLAN- und LAN-Router FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 freigegeben und zum Download bereitgestellt. Das Firmware-Update mit der Versions-Nummer 54.06.05 beinhaltet diverse Neuerungen, Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, die ihr weiter unten einsehen könnt. Das Firmware-Update mit der Versions-Nummer 54.06.05 lässt sich ab sofort sowohl über die Downloadfunktion der FRITZ!Box-Oberfläche als auch über die AVM-Webseite laden und installieren. Eine zusammenfassende Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes.

FRITZ!OS 6.0

Download -> FRITZ!OS 6.05 für FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 54.06.05 -> Release Notes

Das Update enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

Version 54.06.05 -> Neue Features

  • WLAN-Gastzugang neu als "Privater Hotspot".
  • Live TV mit Tablet, Notebook und Smartphone ansehen.
  • Kindersicherung mit einem gemeinsamen Budget für mehrere Geräte.
  • Einfacher, übersichtlicher, informativer - erweiterte Push Services informieren automatisch per E-Mail.
  • MyFRITZ!-Zugang zu Sprachnachrichten, Smart Home und FRITZ!NAS für mobile Geräte erneuert.
  • Smart Home jetzt noch komfortabler und mit mehr Informationen.
  • FRITZ!Fon mit Mediaplayer und vieles mehr.
  • Neues für Telefonie: Unterstützung für Gegensprechanlagen und SIP-Anlagenanschluss.
  • Mediaserver erweitert um neue Cloud Services.
  • Diagnosefunktion überprüft DSL, Internet und Heimnetz.
  • Vereinfachte Einrichtung von VPN, optimiert für iOS-Tablets und -Smartphones.

Version 54.06.05 -> Neue Funktionen und Verbesserungen

  • NEU - Kindersicherung überarbeitet und für Nutzer des Gastzugangs erweitert.
  • NEU - Kindersicherung mit einem gemeinsamen Budget für mehrere Geräte.
  • NEU - Vereinfachte Einrichtung von VPN-Benutzern, LAN-LAN-Verbindungen und VPN-Zugängen zu Firmennetzen.
  • NEU - Einfache VPN-Einrichtung für Smartphone-VPN-Benutzer.
  • NEU - Protokollunterstützung erweitert für das Locator Identifier Separation Protocol (LISP).
  • NEU - MyFRITZ!-Zugang zu Sprachnachrichten, Smart Home und FRITZ!NAS für mobile Geräte erneuert.
  • NEU - MyFRITZ!-Bildbetrachter und  Audioplayer für Dateien auf FRITZ!NAS integriert (fritz.nas).
  • NEU - MyFRITZ!-Freigaben einfach per Link erreichbar.
  • NEU - WLAN-Gastzugang neu als "Privater Hotspot".
  • NEU - WLAN-Gastzugang voreingestellt erlaubt nur Surfen und Mailen.
  • NEU - WLAN-Gastzugang versendet regelmäßig das Nutzungsprotokoll.
  • NEU - Druckbares Infoblatt mit WLAN-Anmeldedaten und QR-Code vereinfacht die Anmeldung für Heimnetzbenutzer und Gäste.
  • NEU - Einrichtung einer Türsprechanlage mit a/b-Schnittstelle als analoge Nebenstelle.
  • NEU - Eigene Wartemusik (Eigene Rufnummern/Anschlusseinstellungen).
  • NEU - Unterstützung für SIP-Anlagenanschluss (SIP Trunking).
  • NEU - Wahlwiederholung mit Alternativ-Rufnummer.
  • NEU - Sleeptimer für das Abspielen von Musik vom Mediaserver.
  • NEU - Musikliste als Weckrufton.
  • NEU - Musiktitel direkt aus dem Mediaplayer zum Klingelton machen.
  • NEU - Weckfunktion jetzt auch mit eigener Musik.
  • NEU - Abspielen von WAV-Dateien am Handgerät.
  • NEU - Mediaplayer: Hintergrundsteuerung von UPnP-AV-Abspielgeräte.
  • NEU - Anzeige von Albumcover auf Handgeräten mit Farbdisplay.
  • NEU - Live TV mit Tablet, Notebook und Smartphone ansehen (erfordert IPTV-Angebot des Internetanbieters).
  • NEU - Anzeige eines Hyperlinks auf eine aktive FRITZ!App Cam.
  • NEU - Gültigkeitsdauer der von FRITZ!Box vergebenen IPv4-Adressen einstellbar (DHCP lease time).
  • NEU - FRITZ!NAS-Bedienoberfläche (fritz.nas) erneuert und erweitert um Bildbetrachtung / Diashow .
  • NEU - FRITZ!NAS-Datei- und Ordnerfreigabe auch per E-Mail.
  • NEU - FRITZ!Mediaserver unterstützt Google Play Music und Telekom Mediencenter.
  • NEU - FRITZ!Mediaserver mit Internetradio und Podcast.
  • NEU - Ermöglicht komplettes Abschalten eines Gerätes nach Stand-by-Erkennung.
  • NEU - Mehr Schaltmöglichkeiten durch Erhöhung der Anzahl von Schaltpunkten auf 100.
  • NEU - Gruppenschaltung von mehreren Aktoren ermöglicht.
  • NEU - Berechtigung zur Smart-Home-Steuerung für FRITZ!Box-Benutzer einstellbar.
  • NEU - Verbrauchsdaten als CSV-Datei speichern.
  • NEU - Diagnosefunktion überprüft DSL, Internet und Heimnetz.
  • NEU - Push-Service-Übersicht und Assistent für die Ersteinrichtung des Push Services.
  • NEU - Neuer Push Service für "WLAN Gastzugang" und "Kennwort vergessen".
  • NEU - Neuer Push Service sichert die Einstellungen vor dem Update und vorm Setzen von Werkseinstellungen.
  • NEU - Push Service für verpasste Anrufe pro eigener Rufnummer mit unterschiedlichen Empfängern möglich.
  • NEU - Tastensperre zum Sperren des DECT- und WLAN-Tasters an der FRITZ!Box.
  • NEU - Info-Anzeige für den WLAN-Gastzugang und dort angemeldete Geräte.

Version 54.06.05 -> Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • DSL: Anzeige der DSL-Informationen verbessert.
  • DSL: Interoperabilität mit diversen DSLAMs verbessert.
  • DSL: Anzeige des DSL-Leitungstests ("fritz.box / Inhalt / FRITZ!Box Support") verbessert.
  • Internet: Filter für Teredo-Pakete (IPv6) abschaltbar für spezielle Geräte, die eine native IPv6-Verbindung nicht benutzen können, z.B. Xbox One (Internet > Filter > Listen > Teredo-Filter)*.
  • Internet: vorbelegte Internetanbieter hinzugefügt (Vodafone/Arcor  ... mit TV).
  • Internet: Stabilität von IPv6-Verbindungen verbessert.
  • Internet: Verbindungsprobleme in speziellen Szenarien beseitigt.
  • Internet: Probleme bei der Priorisierung von bestimmter Datentypen.
  • Internet: Aktualisierung der Anbieter-Voreinstellungen.
  • Internet: Dynamic-DNS-Anbieterliste erweitert um anyDNS und 2mydns entfernt.
  • Internet: Performance bei Anschluss an einem Kabelmodem verbessert.
  • Internet: MyFRITZ!-Freigaben verschoben zu Internet/Freigaben.
  • Internet: Eingabeüberprüfung für IPv6-DNS-Server verbessert.
  • Internet: Feste Zuordnung von Portfreigaben zum Gerät verbessert.
  • Internet: Langzeitstabilität von Uploads verbessert.
  • Internet: Sporadisch nur teilweise oder gar nicht geladene Internetseiten bei aktiviertem Internetfilter behoben.
  • Internet: Weiße Seite statt Login nach Anmeldung via Fernwartung mit dem Smartphone korrigiert.
  • WLAN: Möglicher Absturz bei periodischen Scannen des 5Ghz Bandes behoben.
  • WLAN: Sporadischer Absturz bei WLAN-Reconfigurationen mit WPA/TKIP-Verschlüsselung behoben.
  • WLAN: Verbindungsstabilität gegen SAMSUNG Note 3 verbessert.
  • WLAN: Interoperablität verbessert; insbesondere zu einzelnen Apple-Geräten.
  • WLAN: Option zur Kanalbandbreitenumschaltung/WLAN-Koexistenz in Benutzeroberfläche zusammengeführt.
  • Telefonie: Anzeige und Einrichtung von Telefonieeinstellungen korrigiert.
  • Telefonie: Konfiguration von Klingelsperren korrigiert.
  • Telefonie: Internettelefonie bei aktiver VPN-Verbindung korrigiert.
  • Telefonie: Einrichtung von Internetrufnummern verbessert.
  • Telefonie: Kompatibilität zu Telefonanlagen beim Betrieb über VPN-Verbindung verbessert.
  • Telefonie: Diverse Verbesserungen für Telekom-IP-basierte Anschlüsse.
  • Telefonie: Abspielen von Anrufbeantworternachrichten bei Zugang via MyFRITZ! beschleunigt.
  • Telefonie: VoIP-Registrierung wurde in Einzelfällen nach Zwangstrennung nicht erneuert.
  • Telefonie: Unterstützung für SIP Loopback RFC.
  • Heimnetz: Reiter "Programme" in die Netzwerkeinstellungen überführt ("Heimnetzfreigaben").
  • Heimnetz: FRITZ!App Cam als klickbares Kamerasymbol zeigt das Kamerabild des verwendeten Android-Telefons im Browser.
  • Heimnetz: Zeitraum für die an Geräte gebundene IP-Adresse im Heimnetz einstellbar (Leasetime).
  • Heimnetz: Netzwerkübersicht auf einer FRITZ!Box im IP-Client-Modus bzw. auf einem Repeater übernimmt die Gerätenamen von der Master-FRITZ!Box.
  • Heimnetz: Namensauflösung im Heimnetz über den Namen des Gerätes und auch den in der FRITZ!Box vergebenen Namen.
  • Heimnetz: Verbessertes Zusammenspiel mit nachgelagerten IPv6-Routern.
  • Heimnetz: FRITZ!Box über das Tunnelprotokoll L2TPv3 im Heimnetzwerk erreichbar.
  • Heimnetz: Anzeige für Repeater verbessert.
  • Smart Home: Astro-Schaltung: Anpassung an die Winterzeit.
  • Smart Home: Anzeige und Zugriff auf FRITZ!Powerline 546E als Smart Home Gerät in "Heimnetz / Smart Home", der MyFRITZ!App und FRITZ!Fon.
  • Smart Home: FRITZ!DECT 200 im Heimnetz freigeben, für Anzeige in einer anderen FRITZ!Box oder einem FRITZ!Powerline 546E.
  • Smart Home: Option um das manuelle Schalten des Aktors zu verhindern.
  • Smart Home: Option zum Abschalten der LEDs von FRITZ!DECT 200.
  • Smart Home: Option zum Löschen aller Verbrauchswerte in FRITZ!DECT 200.
  • Smart Home: Anzeige des Gesamtverbrauchs (kWh) für den Zeitraum "1 Woche" beim Verbrauch.
  • Smart Home: Umgestaltung der "Energieanzeige".
  • Smart Home: Anzeige der Leistung (Watt) über den Zeitraum einer Stunde.
  • Smart Home: Anzeige des aktuellen Stroms.
  • Smart Home: Darstellung der aktuellen Leistung von FRITZ!DECT 200 und FRITZ!Powerline 546E über die MyFRITZ!App .
  • Smart Home: Verbrauch für einen frei einstellbaren Zeitraum anzeigen lassen für "1 Monat" und "1 Jahr".
  • Smart Home: Zusätzliche Optionen bei "Astronomisch" schalten.
  • Mediaserver: Interoperabilität zu diversen UPnP/AV-Geräten verbessert.
  • Mediaserver: Aktualisierung des Datenbestandes von UPnP-Wiedergabegerät aus starten (Option "Dateiindex").
  • Mediaserver: Medienserver-Einstellungen verbessert.
  • Mediaserver: Interoperabilität bei aktiviertem IPv6 verbessert.
  • Speicher/NAS: Anzeige für ftps korrigiert.
  • Speicher/NAS: Fehlerhaftes Anzeigen der Größe bei Ordnern in der Kachelansicht entfernt.
  • System: Zeitserver-Fehler in den Ereignissen bei erster Verbindung nach Reboot beseitigt.
  • System: Anzeige der MyFRITZ!-Seiten für IE9 angepasst.
  • System: Cacheverhalten für einige Eingaben korrigiert.
  • System: Rufnummern-Sortierung beim Push Service vereinheitlicht.
  • System: Übernahme der Einstellungen bei FRITZ!Box-Wechsel erweitert um Telefonie-Einstellungen, FRITZ!Box-Benutzer, LAN-Geräte, Internetradio-Stationen und Podcast-Abonnements.
  • System: Menüpunkt "Sichern" fasst die Funktionen zusammen zum Sichern, Wiederherstellen/Übernehmen und Zurücksetzen von Einstellungen.
  • System: Push-Service-Mail "Neues FRITZ!OS" in neuem Layout.
  • System: Verbesserte Stabilität.
  • System: Schnellere Reaktion der Benutzeroberfläche.
  • System: Unterstützung für FRITZ!App Cam.
  • System: Zeichensatzumstellung für umfassende Sonderzeichen-Unterstützung (UTF-8).
  • System: Aktualisierte Schnittstellen gemäß.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net