FRITZ!Box 6810 LTE Firmware Version 108.05.27 vom 31.10.2012

FRITZ!Box 6810 LTE Firmware Version 108.05.27 vom 31.10.2012

Der Berliner FRITZ!Box-Hersteller AVM hat für den LTE-Breitbandfunk-Modem, WLAN- und LAN-Router und DECT-Basisstation FRITZ!Box 6810 LTE ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 108.05.27 freigegeben und zum kostenfreien Download bereitgestellt. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet Ihr weiter unten.

FRITZ!Box 6810 LTE
Foto: AVM - Die FRITZ!Box 6810 LTE setzt auf ein besonders für den LTE-Einsatz entwickeltes Design. Sie vereint alle für die Kommunikation wichtigen Funktionen in einem Gerät: LTE-Funk, WLAN N, LAN-Anschluss und DECT-Basis. Mit der FRITZ!Box 6810 LTE können all jene die Vorzüge einer schnellen Breitband-Internetverbindung genießen, die keinen Zugang zum DSL- oder Kabelnetz haben.

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

Version 108.05.27 - Neuerungen und Verbesserungen

Die Version 108.05.27 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 108.05.27 - Neue Leistungsmerkmale

  • Mit MyFRITZ! die eigene FRITZ!Box sicher aus der Ferne nutzen.
  • Smartphone-optimierte Seiten fritz.box, fritz.nas und myfritz.box.
  • Google Kontakte als Online-Telefonbuch nutzen.
  • Ein Wunschname für FRITZ!Box: für WLAN SSID, NAS, DECT und mehr.
  • Priorisierung von Telefonaten im WLAN mit FRITZ!App Fon.
  • Bedienung verbessert. Onlinehilfe mit Suchfunktion und Navigation.

Version 108.05.27 - Verbesserungen

  • LTE-Monitor: verbesserte Darstellung der LTE-Werte.
  • LTE-Monitor: neuer Echtzeit-Monitor in der erweiterten Ansicht mit grafischer.
  • Verlaufsanzeige über die LTE-Empfangsparameter.
  • LTE: Maximal-Durchsatz in Situationen mit sehr guter Funkabdeckung erhöht.
  • LTE: Modus "nur 2.6 GHz/Band 7" verbessert.
  • LTE: Netzliste: RSRP/RSRQ werden nun im Minutentakt auch für nicht verbundene Zellen aktualisiert.
  • LTE: Workaround für zu hohe DL/UL-Werte (AMBR-Werte) bei T-Mobile.
  • Internet: Online-Monitor-Durchsatzanzeige korrigiert, zeigte in bestimmten Situationen zu hohe Werte.
  • System: Verbesserungen in der automatischen Einrichtung über Diensteanbieter.

Wichtige Hinweise zum Update

  • Die automatische Sprachdaten-Priorisierung bei Gesprächen erfordert bei iPhone/iOS mindestens FRITZ!App Fon Version 1.6.0 und bei Android mindestens FRITZ!App Fon Version 1.56.
  • Die automatische Synchronisierung der WLAN-Nachtschaltung steht derzeit für den FRITZ!WLAN Repeater 300E mit aktueller Firmware zur Verfügung.
  • Die dargestellten Energiewerte in der FRITZ!Box-Verbrauchanzeige wurden gegenüber der letzten Firmware Releaseversion korrigiert. Aufgrund dieser Anpassung können die angezeigten Verbrauchswerte von denen in der aktuellen Releaseversion abweichen.
  • Aktualisieren Sie auch die Firmware für Ihr FRITZ!Fon, um alle neuen Leistungsmerkmale nutzen zu können.

Hinweis zum internen Speicher

Beim Update können auf dem internen Speicher enthaltene Dateien, wie Faxe, aufgenommenen Nachrichten, Anrufbilder und die Einstellungen des Anrufbeantworters verloren gehen. Sichern Sie die Daten des internen Speichers der FRITZ!Box vor dem Update, damit diese beim Updateprozess nicht verloren gehen:

Wenn Sie USB-Speicher an der FRITZ!Box angeschlossenen haben:

  • Gehen Sie zur Übersicht, klicken Sie dort auf "Heimnetz" und dann auf "USB-Geräte".
  • Klicken Sie auf "Sicher entfernen".
  • Ziehen Sie anschließend alle USB-Speicher von der FRITZ!Box ab.

Kopieren Sie alle Dateien aus dem internen Speicher der FRITZ!Box auf Ihre lokale Festplatte.

  • Öffnen Sie die dazu Seite http://fritz.nas.
  • Aktivieren Sie die Checkboxen bei allen Datei- und Ordnereinträgen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Übertragen auf den Computer".
  • Bestätigen Sie den Zielordner und warten Sie, bis die Übertragung abgeschlossen ist.

Löschen Sie anschließend alle Dateien im internen Speicher.

  • Öffnen Sie dazu die Seite http://fritz.nas.
  • Aktivieren Sie die Checkboxen bei allen Datei- und Ordnereinträgen.
  • Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Löschen" und bestätigen Sie mit OK.
  • Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Führen Sie das Update erneut aus.

Neue FRITZ!Box 6810 LTE für Surfen und Telefonieren über LTE-Breitbandfunk

Mit der FRITZ!Box 6810 LTE bietet AVM ein Einstiegsgerät für den modernen Funkstandard LTE. Das Design der neuen FRITZ!Box ist besonders für den LTE-Einsatz geeignet. Mit nur 6 cm Breite und 13 cm Höhe passt das Modell auf jede Fensterbank und bietet kabellos alle wichtigen Funktionen einer FRITZ!Box wie WLAN oder DECT-Telefonie. Ein Festnetzanschluss ist nicht mehr nötig, da die FRITZ!Box 6810 LTE Telefonieren über LTE (Voice over LTE) ermöglicht. Die FRITZ!Box 6810 LTE ist im Handel zum Preis von 229 Euro (UVP) und über das Händlerprogramm LTE direkt für 1 Euro erhältlich.

Software- und Firmware für die FRITZ!Box-Produktfamilie

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net