AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.84 für FRITZ!Box 6890 LTE mit Neuerungen und Sicherheitsverbesserungen

AVM veröffentlicht FRITZ!OS 6.84 für FRITZ!Box 6890 LTE mit Neuerungen und Sicherheitsverbesserungen

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat soeben ein erstes Update auf die FRITZ!OS 6.84 für die neue FRITZ!Box 6890 LTE veröffentlicht. Bei der FRITZ!Box 6890 LTE handelt es sich um Modem für schnelles Internet per Mobilfunk oder DSL mit Datenraten von bis zu 300 MBit/s. Mit der neuen Version erhält die FRITZ!Box 6890 eine neue Mobilfunk-Modem-Software sowie neue DSL-Modem-Software. Zusätzlich schließt das Update die WPA2-Sicherheitslücke in der WLAN-Verschlüsselung. Dazu kommen weitere Verbesserungen in den Bereichen DSL, LTE, Internet, WLAN, USB und System, diese lassen sich weiter unten einsehen. Mit jeder Aktualisierung wird auch die FRITZ!Box Sicherheit optimiert. AVM empfiehlt daher jedem Benutzer, dieses Update schnellstens durchzuführen. Das Update mit der Versions-Nummer 162.06.84 ist ab sofort sowohl über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche als auch über die offizielle AVM-Webseite zum Download erhältlich. Eine zusammenfassende Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. Bei AVM findet sich die komplette Liste der neuen Funktionen.

FRITZ!OS 6.80

Download -> FRITZ!OS 6.84 für die FRITZ!Box 6890 LTE herunterladen

Die FRITZ!OS 6.84-Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Die Version 162.06.84 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

Version 162.06.84 -> Neue Features in FRITZ!OS 6.84

  • Neue Mobilfunk-Modem-Software.
  • Neue DSL-Modem-Software.
  • Korrektur für WLAN/WPA2 (KRACK).

Version 162.06.84 -> Verbesserungen und Fehlerbehebung in FRITZ!OS 6.84

LTE ->

  • Verbesserung: Neue Mobilfunk-Modem-Software mit diversen Änderungen
  • Behoben: Keine Aushandlung von Carrier Aggregation mit Nokia EnodeB
  • Behoben: Nach Reestablishment konnte u.U. ein Modemabsturz eintreten
  • Behoben: Falsche Empfangsparameter für zweite Zelle im CA-Fall ermittelt
  • Behoben: LTE-Übersicht blieb im 3G-Modus nach Wechsel 4G->3G->4G
  • Behoben: LED-Zustand "nicht_verbunden" bei LTE initial nicht signalisiert
  • Behoben: Bei Timeout auf Netzanfrage konnte u.U. ein Modemabsturz eintreten
  • Behoben: Behebung eines Fehlers in der Modem-Firmware, der zu sporadischen Abbrüchen der Mobilfunkverbindung führte
  • Verbessert: Erkennung von Fehlerzuständen verbessert

DSL ->

  • Verbesserung: Neue DSL-Modem-Software mit diversen Änderungen
  • Behoben: Sporadische Trennungen von Verbindungen über PVCs mit CBR-Konfiguration
  • Behoben: Behebung von potentiellen Absturzursachen in DSL-Modem-Software
  • Behoben: Verklemmung bei ADSL-Sync in bestimmten Konstellationen

Internet ->

  • Behoben: Internetassistent für Länder ohne vorkonfigurierte Provider korrigiert
  • Behoben: Sporadisch auftretende Aussetzer beim Streaming behoben (in Dualstack-Konfigurationen)
  • Behoben: Korrektur für das Anlagen eines Public Subnets
  • Behoben: Fehler bei Auflistung der Anbieterprofile für Land Niederlande
  • Behoben: Unerwartetes Konfigurationsresultat bei Deaktivierung der Fallback-Option
  • Behoben: Korrektur der fehlenden Anzeige der Kindersicherung, wenn nur LTE eingerichtet

WLAN ->

Verbesserung: Sicherheit von WPA2 im Repeater-Mode (KRACK)

USB ->

  • Behoben: Stabilität bei Nutzung des USB-Fernanschlusses verbessert
  • Behoben: Im Fehlerzustand befindliche USB 3.0-Festplatte konnte ein Update der Modem-Software blockieren
  • Behoben: Träge anlaufende USB-Festplatten wurden nach Neustart der FRITZ!Box u.U. nicht erkannt

System ->

  • Behoben: Scrollen in Mobiler Ansicht der Benutzeroberfläche fehlerhaft
  • Verbesserung: Systemstabilität verbessert

Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS finden sich hier.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net