AVM stellt FRITZ!Box 6890 LTE sowie FRITZ!DECT 301 im neuen Design und FRITZ!OS 6.90 offiziell vor

AVM stellt FRITZ!Box 6890 LTE sowie FRITZ!DECT 301 im neuen Design und FRITZ!OS 6.90 offiziell vor

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM stellt auf der IFA mit der FRITZ!Box 6890 LTE für Internet über Mobilfunk und starkem WLAN sowie mit FRITZ!DECT 301 zwei innovative Produkte vor. Die FRITZ!Box 6890 LTE bietet laut AVM schnelles Internet mit bis zu 300 MBit/s über Mobilfunk. Das neue Modell funkt in fünf LTE- sowie zwei UMTS-Frequenzen und unterstützt Roaming für das Surfen in allen Mobilfunknetzen. Die FRITZ!Box 6890 LTE verfügt über eine sehr gute Ausstattung für die Heimvernetzung: Schnelles WLAN auf beiden Frequenzen und mit neuer Multi-User-MIMO-Technologie, vier Gigabit-LAN-Ports, ein USB-Anschluss für Speichermedien sowie eine DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen. Ebenso lassen sich analoge Telefone, Faxgeräte oder Türsprechanlagen anschließen. Die FRITZ!Box 6890 LTE ist statt über Mobilfunk wahlweise auch am Festnetzanschluss einsetzbar: entweder direkt am DSL-Anschluss oder über den WAN-Port an Kabel- oder Glasfasermodems. Außerdem kann die FRITZ!Box 6890 LTE auch an ISDN- sowie an analogen Festnetzanschlüssen genutzt werden. Weitere Infos dazu finden sich bei AVM.

AVM

Mit FRITZ!DECT 301 stellt AVM auf der IFA auch eine neue Version des intelligenten Heizkörperreglers vor. Das Design wurde optimiert und das neue Smart-Home-Produkt bietet ein innovatives E-Paper-Display. Der hohe Kontrast sorgt auch bei wenig Licht für eine gute Ablesbarkeit. Ein weiteres IFA-Highlight ist FRITZ!OS 6.90, das noch mehr Mesh-Funktionen für eine optimale WLAN-Abdeckung bringt. Neue Features wie die Mesh-Verbindungsgrafik für mehr Transparenz, Band Steering für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline bieten Anwendern mehr Performance im Heimnetz. FRITZ!OS 6.90 schafft mehr Sicherheit sowie Stabilität und optimiert das Zusammenspiel von FRITZ!Box mit Geräten anderer Hersteller. FRITZ!OS 6.90 steht in Kürze für erste FRITZ!Box-Modelle, FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline-Geräte bereit.

FRITZ!Box 6890 LTE

FRITZ!Box 6890 LTE -> Spezifikationen und Verfügbarkeit

Auf der IFA stellt AVM erstmals die FRITZ!Box 6890 LTE für schnelles Internet mit bis zu 300 MBit/s per Mobilfunk oder DSL vor. Das neue Modell funkt in fünf LTE- sowie zwei UMTS-Frequenzen und unterstützt Roaming für das Surfen in allen Mobilfunknetzen. Wie die neuen FRITZ!Box-Modelle 7590 und 6590 Cable verfügt die FRITZ!Box 6890 LTE über eine sehr gute Ausstattung für die Heimvernetzung: Schnelles WLAN auf beiden Frequenzen und mit neuer Multi-User-MIMO-Technologie, vier Gigabit-LAN-Ports, ein USB-Anschluss für Speichermedien sowie eine DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen.

  • Für schnelles Internet über LTE (CAT6) mit bis zu 300 MBit/s (UMTS/HSPA+ bis zu 42 MBit/s)
  • Multibandunterstützung: 5 LTE- und 2 UMTS-Frequenzen (LTE: Band 1, 3, 7, 8 und 20; UMTS: Band 1 und 8)
  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s sowie All-IP-, ISDN- und analoge Anschlüsse
  • Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4x4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Port
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen 
  • ISDN-S0-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Preis und Verfügbarkeit: 349 Euro (UVP) ab Q4/2017 verfügbar

FRITZ!DECT 301

FRITZ!DECT 301 – neue Version des intelligenten Heizkörperreglers

Mit FRITZ!DECT 301 stellt AVM auf der IFA eine neue Version des intelligenten Heizkörperreglers vor. Das Design wurde optimiert und das neue Smart-Home-Produkt bietet ein innovatives E-Paper-Display. Der hohe Kontrast sorgt auch bei wenig Licht für eine sehr gute Ablesbarkeit. Da das E-Paper-Display nur bei Anzeigeänderungen Energie benötigt, ist FRITZ!DECT 301 besonders energieeffizient. Im Zusammenspiel mit einer FRITZ!Box steuert FRITZ!DECT 301 automatisch und präzise die Raumtemperatur. Er ist sicher per DECT ULE ins Heimnetz eingebunden und lässt sich bequem über PC, Smartphone, Tablet oder über FRITZ!Fon steuern.

  • Neue Version des DECT-ULE Heizkörperreglers mit intelligenter Schaltung
  • Neues E-Paper-Display: sehr gute Lesbarkeit dank hohem Kontrast, energieeffizient
  • Sicher verschlüsselt per Funkstandard DECT ULE im Heimnetz eingebunden
  • Steuert automatisch und präzise die Raumtemperatur
  • Hilft Energie einzusparen und verringert damit die Heizkosten
  • Einfaches Einrichten über FRITZ!Box, bequeme Steuerung über PC und mobile Geräte
  • Per MyFRITZ!-Dienst (App, Browser) von unterwegs steuerbar
  • Fenster-offen-Erkennung, Tastensperre, Kalkschutzfunktion
  • Updatefähig für neue Funktionen
  • Preis und Verfügbarkeit: 59 Euro (UVP) ab Q4/2017 verfügbar

FRITZ!OS 6.90

Neues FRITZ!OS 6.90 für noch mehr WLAN-Mesh-Leistung, Smart Home und Stabilität

Das neue FRITZ!OS 6.90 für FRITZ!Box, FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline bringt noch mehr WLAN-Mesh-Leistung. Außerdem stärkt das neue Release die FRITZ!-Produkte in den Bereichen Komfort, Sicherheit und Stabilität. Mesh ist ein neuer Trend im Heimnetz und bei FRITZ! schon lange vorhanden. Ein Mesh-Netzwerk wie das FRITZ!-Heimnetz stellt sicher, dass überall Zuhause für alle Geräte schnelles, stabiles WLAN mit hohen Datenraten zur Verfügung steht. FRITZ!OS 6.90 wird im September 2017 schrittweise für folgende FRITZ!-Produkte veröffentlicht: FRITZ!Box 7590, 7580, 7560 und 7490; FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, 310 und 450E; FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 540E und 546E.

  • Kostenlose WLAN-Verstärkung im FRITZ!-Heimnetz
  • Neue Heimnetzübersicht mit innovativer Mesh-Verbindungsgrafik
  • Band Steering für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline-Geräte mit WLAN
  • Erweiterung der automatischen WLAN-Kanalwahl
  • Selfhealing-Funktion für FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline bei Verbindungsverlust
  • Ein Tastendruck für alle Verbindungen (WLAN, Powerline, DECT)

Bei AVM findet sich die Presseinformation in voller Länge -> https://avm.de/index.php?id=32820

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net