AVM gibt FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box 7490 frei

AVM gibt FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box 7490 frei

AVM hat mit FRITZ!OS 6.60 ein größeres Firmware-Update für den VDSL/DSL-Modem, WLAN und LAN-Router FRITZ!Box 7490 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der FRITZ!OS 6.60 bekommt die FRITZ!Box 7490 ab sofort den FRITZ!Hotspot mit WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis, der eine Vorschaltseite mit eigenem Logo, Text und Link auf die eigene Homepage beinhaltet. Außerdem wurde mit FRITZ!OS 6.60 die Performance der FRITZ!Box 7490 verbessert. So bauen sich die Internetseiten dank DNS-Optimierung spürbar schneller auf und die Streamings starten zügiger, selbst bei hoher Auslastung. Des Weiteren implementiert FRITZ!OS 6.60 auch zahlreiche Verbesserungen, die verzögerungsarme Sprachübertragung, höchste Sprachqualität und schnelle Rufaufbauzeiten auch unter hoher Belastung sicherstellen. Dazu kommen weitere Verbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Leistungsverbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Mit jedem neuen FRITZ!OS optimiert AVM auch die Sicherheit von FRITZ!Box und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update durchzuführen.

FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box 7490

Das Update mit der Versions-Nummer 113.06.60 für die FRITZ!Box 7490 steht ab sofort sowohl über die Download Funktion der FRITZ!Box-Oberfläche als auch über die offizielle AVM-Webseite zum Download bereit. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. Bei AVM findet sich die komplette Liste der neuen Funktionen des aktuellen FRITZ!OS, deren Beschreibung im Detail und eine Liste weiterer Verbesserungen in dieser Version.

Download -> FRITZ!OS 6.60 für die FRITZ!Box 7490 herunterladen

Die Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

AVM stellt regelmäßig Updates für die Firmware der FRITZ!Box bereit. Die Firmware ist eine Software, die auf der FRITZ!Box gespeichert ist und alle Funktionen der FRITZ!Box steuert. Firmware-Updates enthalten Weiterentwicklungen vorhandener FRITZ!Box-Funktionen und oft auch neue Funktionen für die FRITZ!Box.

Version 113.06.60 -> Release Notes

Die Version 113.06.60 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Version 113.06.60 -> Neue Features in FRITZ!OS 6.60

  • WLAN: NEU - FRITZ!Hotspot: der WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis: Vorschaltseite mit eigenem Logo, Text und Link auf eigene Homepage.
  • Internet: Verbesserung - schneller Surfen durch optimierte Behandlung von DNS-Anfragen.
  • Telefonie: Verbesserung - höhere Sprachqualität bei Internettelefonie durch verzögerungsarme Sprachübertragung.
  • Telefonie: Verbesserung - schnellerer Verbindungsaufbau bei Internettelefonie bei gleichzeitiger Datenübertragung.
  • Telefonie: Verbesserung - höhere Sprachqualität bei Internettelefonie auch bei gleichzeitiger Datenübertragung beim Anbieter Deutsche Telekom.
  • Mediaserver: Verbesserung - MagentaCLOUD als Quelle für den FRITZ!Mediaserver unterstützt (ehemals T-Mediencenter).

Highlights in FRITZ!OS 6.60

  • Bereit für die neue Routerfreiheit: Mehr Performance und FRITZ!Hotspot für FRITZ!Box 7490 und 6490: Das kostenlose Update FRITZ!OS 6.60 steht für die FRITZ!Box 7490 (für DSL) und 6490 (für den Kabelanschluss) bereit. Damit haben die beiden aktuellen AVM-Topprodukte mehr Leistung auch bei datenintensiven Anwendungen sowie praktische Neuerungen für einen privaten WLAN-Hotspot unter der Haube. Beide Modelle für den DSL- und Kabelanschluss  sind daher optimal auf die ab August 2016 geltende Routerfreiheit vorbereitet.
  • Neu: Mehr Leistung und Qualität für Ihren Internetzugang: Mit der größeren Anzahl an Geräten im Heimnetz und den höheren Übertragungsraten am Anschluss werden die Anforderungen an den Router immer anspruchsvoller. FRITZ!Box trägt dieser Entwicklung bei der leistungsfähigen FRITZ!Box 7490 und 6490 mit FRITZ!OS 6.60 Rechnung. Genießen Sie Internetsurfen, Streaming, IP-TV, Gaming und Telefonieren auf höchstem Niveau– und das auch gleichzeitig mit mehreren Geräten im Heimnetz. Selbst bei hoher Auslastung bauen sich Internetseiten dank DNS-Optimierung spürbar schneller auf und Ihre Streamings starten zügiger.
  • Neu: Höchste Qualität beim Telefonieren am IP-Anschluss: Die gemeinsame Übertragung von Telefonie- und Internetdaten über das Internetprotokoll (IP) nimmt in den Netzen verstärkt an Fahrt auf. Sowohl bei DSL- als auch bei Kabelanschlüssen kommt die Technik aktuell zum Einsatz und bietet zahlreiche Vorteile der digitalen Übertragung – im Besonderen die deutlich verbesserte Sprachübertragung mit HD-Telefonie. Diese Neuerung erfordert vom Router eine hohe Leistungsfähigkeit, um auch bei hoher Datenübertragung eine konstante Telefoniequalität zu garantieren. FRITZ!OS 6.60 implementiert zahlreiche Verbesserungen, die verzögerungsarme Sprachübertragung, höchste Sprachqualität und schnelle Rufaufbauzeiten auch unter hoher Belastung sicherstellen. Unabhängige Vergleichstests bescheinigen der FRITZ!Box 7490 Bestwerte in Sachen Sprachqualität: Sie erzielt die geringste Sprachverzögerung von gerade einmal 47 Millisekunden bei Verbindungen innerhalb eines All-IP-Netzes.
  • Neu: FRITZ!Hotspot, der WLAN-Gastzugang für Kunden und Besucher: Dem bestehenden WLAN-Gastzugang Ihrer FRITZ!Box für den Internetzugang von Besuchern lässt sich jetzt eine Willkommensseite vorschalten. Begrüßen Sie Ihre Gäste oder Kunden mit einer nach Ihren Wünschen gestalteten Seite. Fügen Sie ein Foto oder Logo ein – beispielsweise Ihres Cafés oder Geschäfts. Weisen Sie mit einem Begrüßungstext auf den Service des kostenlosen Internetzugangs hin und leiten Sie Kunden auf Ihre Homepage weiter. Sie können Ihre Gäste hier ebenfalls rechtliche Hinweise zur Nutzung des Hotspots bestätigen lassen. Die Datenübertragung über den FRITZ!Hotspot ist dabei technisch vollkommen von Ihrem eigenen WLAN und Heimnetz getrennt. Der Gastzugang umfasst vielfältige Funktionen zur Kontrolle und Protokollierung der Nutzung. Zahlreiche Details und Antworten auf mögliche Fragen zum FRITZ!Hotspot finden Sie in unseren FAQs.

Weitere Informationen zu FRITZ!OS 6.60 finden sich unter avm.de/fritzOS.

Version 113.06.60 -> Neue und verbesserte Funktionen in FRITZ!OS 6.60

WLAN ->

  • NEU - FRITZ!Hotspot: der WLAN-Gastzugang mit Zusatzfunktionen für Café, Laden oder Praxis: Vorschaltseite mit eigenem Logo, Text und Link auf eigene Homepage. Details unter https://avm.de/ratgeber/praktische-wlan-features/der-fritz-hotspot-fuer-gaeste/

Internet ->

  • Verbesserung - schneller Surfen durch optimierte Behandlung von DNS-Anfragen.

Telefonie ->

  • Verbesserung - höhere Sprachqualität bei Internettelefonie durch verzögerungsarme Sprachübertragung.
  • Verbesserung - schnellerer Verbindungsaufbau bei Internettelefonie bei gleichzeitiger Datenübertragung.
  • Verbesserung - höhere Sprachqualität bei Internettelefonie auch bei gleichzeitiger Datenübertragung beim Anbieter Deutsche Telekom.

Mediaserver ->

  • Verbesserung - MagentaCLOUD als Quelle für den FRITZ!Mediaserver unterstützt (ehemals T-Mediencenter).

Version 113.06.60 -> Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 6.60

Internet ->

  • Verbesserung - Stabilität von IPTV bei gleichzeitiger Nutzung über LAN und WLAN

WLAN ->

  • Verbesserung - Einstellen der Zeitschaltung an Smartphone und Tablet optimiert
  • Verbesserung - Stabilität verbessert

Telefonie ->

  • Verbesserung - Einstellen der Zeitschaltung des Anrufbeantworters an Smartphone und Tablet optimiert
  • Verbesserung - Anpassungen für Internettelefonie-Anbieter Personal-VoIP
  • Verbesserung - Internettelefonie-Anbieter "Anderer Anbieter", "SIP-Anlagenanschluss" und "SIP-Trunking" bieten Einstellung der Paketgröße
  • Verbesserung - Interoperabilität der Nachrichtenübertragung (MWI) zu angeschlossenen IP-Telefonen
  • Verbesserung - Interoperabilität der Übertragung von Faxnachrichten über das Internet (Protokoll T.38)
  • Behoben - in seltenen Fällen mögliche Gesprächsabbrüche beim Halten/Makeln
  • Änderung - Anforderung für Kennwörter von IP-Telefonen weiter erhöht
  • Änderung - Anpassung an veränderte Netzbedingungen, in deren Folge Rufe von Anschlüssen der Telekom, easybell und Alice in das Netz von UnityMedia/Kabel-BW scheitern konnten

DECT ->

  • Behoben - Telefonbucheinträge mit mehreren Rufnummern wurden gelegentlich nicht vollständig übernommen

Heimnetz ->

  • Behoben - Entfernen ungenutzter Geräte in Heimnetzliste entfernte auch VPN-Verbindungen

USB/UMTS ->

  • Verbesserung - Unterstützung für einige Mobilfunk-Sticks von Huawei optimiert (u.a. für K3715, E173, E176).
  • Verbesserung - Unterstützung für Mobilfunk-Stick (LTE) Huawei K5150 (Tethering-Mode).
  • Behoben - keine Erkennung der Telefonie-Unterstützung bei Mobilfunk-Sticks von Huawei.

Wichtige Hinweise zum Update: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommentare sind geschlossen
it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net